CORONA-URLAUB 2020: theoretisch möglich, praktisch schwierig

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 04.05.2020


so nah und doch gefühlt irgendwie
unerreichbar sommerurlaub sehen werde
hoffnung macht österreich die grenzen zu
deutschland sollen möglichst schnell
geöffnet werden um touristen anzulocken
ja wenn es erlaubt ist also von den
formalitäten und in verordnungen
bundesland dann würde das tun wir sind
noch ein wenig unentschlossen weil es
mit der vielzahl von kindern natürlich
keinen sinn macht dorthin zu fahren wenn
sämtliche attraktionen park so sonstwie
geschlossen wären vielleicht denkt man
neue seiten andere faszination im
eigenen lande viele ferienflieger
bleiben vorerst ohnehin am boden auch
weil die reisewarnung des auswärtigen
amts noch bis zum 14 juni geld
bundesaußenminister heiko maas will
diese auch nur unter ganz bestimmten
voraussetzungen kippen und warnt aber
dann wenn es möglich ist
wohin zu fahren und auch sicher wieder
zurück zu kommen können wir diese
reisewarnung aufheben wir haben in den
letzten vier wochen 4 240 tausend
touristen aus der ganzen welt nach
deutschland zurückgebracht und wir
werden im kommenden sommer eine solche
aktion nicht noch einmal durchführen
urlaub in eigenverantwortung neben
österreich signalisieren auch
griechenland kroatien malta und polen
ihre bereitschaft touristen im sommer
einreisen zu lassen
und da die reisewarnung kein verbot ist
ist urlaub theoretisch auch möglich
allerdings ich muss in jedem fall darauf
achten wie denn die transit bestimmungen
der einzelnen länder sind wenn ich jetzt
nach spanien runter fahre muss ich ja
zum beispiel auch durch frankreich durch
wie sieht es da aus gibt es dort
beschränkungen möglicherweise werden
sogar extra touristen korridore
eingerichtet und abstand müsste ja auch
noch gehalten werden es wird wohl oder
übel ein urlaub der etwas anderen art

0 Kommentare

Kommentare