USA: Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen New Yorks Gouverneur CUOMO

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 13.03.2021


er galt zwischenzeitlich sogar als
möglicher us präsidentschaftskandidat
der gouverneur des bundesstaates new
york mit seinen täglichen corona
pressekonferenzen im vergangenen jahr
als donald trump das virus mehr oder
weniger herunterspielte erlangte der
demokrat über die grenzen seines staates
hinaus bekanntheit jetzt allerdings
werden rücktrittsforderungen laut
andrew cuomo muss gehen das fordern
jetzt immer mehr politiker selbst aus
seiner eigenen partei
der bürgermeister von new york city sagt
der gouverneur muss zurücktreten er kann
nicht länger den job machen
immer mehr frauen werfen andrew cuomo
sexuelle belästigung und mobbing vor die
anschuldigung einer frau cuomo habe er
im letzten jahr unter ihr oberteil
gefasst wurde nun an die zuständige
polizeibehörde weitergereicht in einer
telefonkonferenz bestreitet der
gouverneur von new york die
anschuldigungen am markt
ich werde nicht zurücktreten und ich
wurde nicht von politikern gewählt ich
wurde von den bürgern gewählt
ich habe nie jemanden belästigt oder
angegriffen oder missbraucht warten sie
bis die fakten heraus kommen
untersuchungen gegen komasaufen bereits
die generalstaatsanwältin von new york
geht auch vorwürfen von konus frühere
assistentin nach ich dachte der
gouverneur versucht mit mir zu schlafen
ich fühlte mich zutiefst unwohl und
musste so schnell wie möglich aus dem
raum ravensburg como der für seine
täglichen corona pressekonferenzen im
letzten jahr mit einem emmy
ausgezeichnet wurde
muss ich schon seit wochen
anschuldigungen gefallen lassen seine
regierung habe die zahl der
tatsächlichen kurve todesfälle in
pflegeheimen vertuscht jetzt nimmt der
druck auf ihn weiter zu ihm könnte ein
amtsenthebungsverfahren drohen
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare