MALLORCA: "Einheimische sind wahnsinnig froh, dass die Deutschen wiederkommen" | WELT vor Ort

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 14.03.2021


und zugeschaltet vom flughafen in palma
de mallorca ist mario kresch tag eins
quasi als nicht risikogebiet wie groß
ist der touristenansturm und wie groß
ist auch die sorge dass das ein kurzes
vergnügen wird weil dann wieder die
instanzen steigen
ja der touristenansturm der insel jetzt
erstmal in grenzen sage ich obwohl heute
sieben flieger ankommen den ganzen tag
über
aber es ist hier noch wahnsinnig näher
als es überhaupt nicht der ansturm der
einnahmen sollen springen tag zu dieser
jahreszeit vorherrscht und die angst ist
nicht so groß weil man extrem starke
sicherheitsmaßnahmen hat also man muss
über eine maske tragen auch draußen das
und die ausgangssperre ab 10 uhr und so
weiter also und es wird nur leute
einreißen die wirklich einen negativen
pc ersetzt haben
es gibt also bestimmte bedingungen für
die einreise party urlauber werden also
eher nicht erwartet nein ich glaube die
ba die urlauber müssen dieses mal
enttäuscht werden bis jetzt zumindest
noch die werden ausgebremst alleine
durch die ausgangssperre und durch eine
stringente gruppen zahl begrenzung
draußen am stand oder sonstwo darf man
sich maximal 16 personen zusammen
aufhalten und sollten eigentlich auch
aus dem gleichen ausland seien ja viele
deutsche wollen sicherlich ihren
osterurlaub auf der insel verbringen wie
sehen das denn eigentlich die
einheimischen vor ort die einheimischen
sind natürlich wahnsinnig froh dass das
jetzt endlich zurückgestuft wurde ihr
risiko warnung aus dem stand und man
hofft her und zittert ja schon seit
wochen und monaten als endlich wieder
touristen kommen die arbeitslosigkeit
dieser 25 prozent die leute seien
verzweifelt mache viele lokale zu und
gar nicht mehr auf weil es einfach
komplett am ende sind also die hoffnung
und die freude ist groß dass die
deutschen gekommen
mario danke dir nach mallorca

0 Kommentare

Kommentare