WELT INTERVIEW: Corona-Austieg - Wichtig für die Wirtschaft sei ein genauer Fahrplan

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 04.05.2020


folker hellmeyer den chefanalysten von
solveig on invest hellmeyer die
wirtschaft fordert also weitere und
schnelle lockerungen der korona
maßnahmen riskiert sie damit nicht die
gefahr einer zweiten infektionswelle
ich bin kein biologe und sofern lässt
sich das sich vollständig perfekt von
mir beantworten aber grundsätzlich geht
dass die bundesregierung bestimmte
punkte gesetzt hat ob das der faktor war
oder die verdopplung zeit der
infektionen und diese ganzen parameter
die von der politik gesetzt worden sind
sind längst erfüllt worden
das heißt man hat einen plan zum
einstieg aber offensichtlich hat man
kann plan zum ausstieg und entscheidend
ist hier dass die politik begreift dass
es nicht nur darum geht auf den
todesmarsch bedrohung kubik 19 zu
schauen und die politik darum zu
zentrieren sondern den lebensnerv der
überhaupt die handlungsfähigkeit in der
bekämpfung konto von kubik 19 und hier
ist in meinen augen in der tat da bin
ich bei der kritik vom bdi unter den
wirtschaftsverbänden etwas passiert dass
dieser fokus in meinen augen verloren
worden ist
es geht nicht nur darum hier für die
wirtschaft jetzt einen schnellen
ausstieg zu bringen sollen wichtiger für
die wirtschaft ist eigentlich ein
fahrplan einen plan an dem man sich
orientieren kann
denn das abschalten ist einfach das
anschalten auch für die wirtschaft ist
ein viel komplexer prozess wie man bei
volkswagen in wolfsburg zum beispiel
sieht die deutschen autohersteller die
fordern vor dem autogipfel morgen
kaufprämien für neufahrzeuge
macht das sinn einer branche hier so zu
helfen so einseitig und sie zu
bevorzugen also es ist richtig dass es
anreizsysteme gibt weil die gesellschaft
die bürger sind durch dieses gebiet 1900
schockstarre da bin ich durchaus bei den
wirtschaftsinstituten mit dem iw den
kieler institut
und auch beim herrn voß vom ifo institut
das kann eine kaufprämie sein es ist für
mich nicht der primäre aspekt aber
sollte eben jetzt erkennbar sein das ist
eine nachhaltige zurückkaufe
zurückhaltung gibt bei langfristigen
gütern im konsumsektor dann bedarf es
hier an der leicht nachsteuerung ob es
ein volumen wie wir es aus der
vergangenheit kennen muss sei
dahingestellt
auch die diskussionen über staatshilfe
für die lufthansa geht weiter sollte der
bund die airline retten und wenn ja wie
viel einfluss sollte er dafür bekommen
also ich sehe so dass die lufthansa auf
jeden fall gerettet werden muss weil ein
land das will wie deutschland so global
vernetzt ist eine funktionierende
luftlinie braucht der entscheidende
punkt hier ist dass lufthansa nicht
durch eigenes fehlverhalten in diese
lage gekommen ist sondern durch eine
durch die administration angesagte
rezession und insofern sage ich hilfe ja
die struktur muss überlegen welche form
das auch immer hat aber einflussnahme
auf grund mangelnder fehler bei
lufthansa halte ich für vollkommen das
falsche maß der dinge insofern hilfe ja
die struktur muss erhalten bleiben aber
genauso deutlich keine einflussnahme
durch den staat
der dax kommt heute mächtig unter druck
nach einer erholungswelle die in letzte
woche ja über die marke von 11.000
punkten geführt hatte wie sehen sie denn
die weiteren aussichten
ich bin verhalten optimistisch nach
diesem starken und schnellen anstieg der
übrigens auch historisch beinahe eine
anomalie darstellt ist eine gewisse
korrektur durchaus sinnvoll man hat zum
anlass genommen die einlassungen von
herrn trump mit soll drohung gegenüber
china wieder oder sogar nichtanerkennung
der staatsbonität oder auch
nichtanerkennung von staatsschulden das
war schon ein großer schluck aus der
flasche
aber ich bin grundsätzlich
zuversichtlich alles was wir aus kuwait
19 mitbekommen ist für europa
entspannung in asien haben wir sie schon
milde zuversicht ist gewährleistet
weitere korrektur ein bisschen bereich
von 10.000 schließen wir aber zunächst
nicht aus sagt folker hellmeyer vielen
dank für ihre einschätzungen gerne

0 Kommentare

Kommentare