SCHUTZ VOR COVID-19: Die Mehrheit hält eine Corona-Schutzmaskenpflicht sinnvoll

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 04.04.2020


deutschland will raus darf aber noch
nicht nach zwei wochen sozialer
isolation steht auch dieses wochenende
unter den strengen ausgangs
beschränkungen anders als deutschland
plant österreichs kanzler sebastian kurz
schon den ausstieg er präsentierte einen
stufenplan die rückkehr zur normalität
soll aber nur möglich sein mit
abstandsregeln und masken pflicht
vielleicht auch für deutschland eine
option
ich denke jeder von uns würde zustimmen
dass wir maske tragen gesichtsmaske
tragen um ein wenig normalität
wiederherstellen zu können
also ich nehme dir auch selbst und halte
es für äußerst sinnvoll dass jeder maske
trägt die maßnahmen sollte aber deshalb
trotzdem nicht gelockert werden
eigentlich müsste man maske auch ohne
lockerungen der anderen maßnahmen tragen
bund und länder sind weiterhin gegen
eine allgemeine pflicht zum tragen auch
das robert koch institut sieht darin
nicht die lösung mund nasen schutz dient
dem schutz anderer vor einer infektion
also wenn jemand selber infiziert ist
dann ist es klar dass ein mund
nasenschutz dazu führt dass wenn man
hustet oder niest die tröpfchen nicht so
weit fliegen können user verstehen diese
einschätzungen nicht ein mundschutz sei
in der medizin schließlich gängige
praxis in den krankenhäusern ist das ja
auch vorschrift wir haben also über das
infektionsschutzgesetz abgesichert dass
bei bestimmten erkrankungen muss das
gesunde personal eben einen mund nasen
schutz tragen damit es selbst nicht
erkrankt und weiterverbreitet werde das
wird jetzt immer in abrede gestellt auch
stoffmasken hätten ihre wirkung die
deutsche krankenhausgesellschaft waren
zusätzlich professionelle masken gehören
zunächst in die kliniken und arztpraxen
möglich wäre eine landesweite masken
pflicht wohl erst dann wenn die
versorgung in der medizin sichergestellt
ist und ob die bundesregierung dann auch
noch die maßnahmen lockert steht derzeit
auf einem ganz anderen blatt

0 Kommentare

Kommentare