Duell ums Kanzleramt: Es kann nur eine(n) geben | Kontrovers | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 23.04.2021


die kanzlerkandidatenkür hätte
unterschiedlicher nicht sein können
demonstrative harmonie bei den grünen
folgenreicher streit bei cdu und csu
die telefondrähte zwischen berlin und
münchen blühen bis spät in die nacht
beraten bis gestern nachmittag die
würfel sind gefallen
in diesem superwahljahr könnten am ende
die machtverhältnisse zwischen union und
den grünen
das erste mal vertauscht sein lernen
dass parteitag der grünen in augsburg am
wochenende öffentlich ist noch nicht
klar wer bei den grünen das rennen macht
nicht das einzige spannende kandidaten
duell das die grünen umtreibt ja im
moment stehen wir stark da wir grüne
stark da und eine menge von hoffnungen
werden auf uns projiziert und andere in
diesem fall vor allem die union bricht
ordentlich einen auf den deckel aber
schadenfreude ist fehl am platz mit dem
zuspruch zu unserer partei ergibt sich
eine große verantwortung
janácek ist an diesem tag oft online
shop nach berlin auf den
kanzlerkandidaten streit der union und
für ihn ist klar wen er im wahlkampf
ghana als gegner und nach der
bundestagswahl vielleicht ja auch als
regierungspartner hätte am ende macht
tatsächlich der grüne wunschkandidat
armin laschet bei der union das rennen
nicht wirklich beruhigend für cdu/csu im
kampf um das kanzleramt
viele in der union wollten eigentlich
söder als kanzlerkandidat
doch die cdu-spitze entscheidet anders
und ich weiß auch dass sich manche eine
andere entscheidung gewünscht hätten so
ist das in einer demokratie
bei der dann am ende unter gewichtung
aller argumente
am ende entschieden wird es wird sicher
noch diskussionen geben aber wir
jedenfalls bei unseren beitrag zum
gemeinsamen erfolg leisten ohne fragen
zuzulassen tritt söder ab zwei tage
zuvor mitten in der nacht im bundestag
kanzlerkandidaten gipfel mit dir
verlieren wir die wahl wird angeblich
der cdu-chef ausgerechnet dem
umfragekönig söder vor denn erst vor
kurzem zum cdu-vorsitzenden gewählt
braucht laschet mit seiner partei den
erfolg unbedingt meinen politikexperten
das ist ja strategisch gesehen völlig
nachvollziehbar also was soll er denn
auch an der stelle anderes sagen er kann
sich ja nicht hinstellen und sagen ich
muss kanzlerkandidat der union werden
damit die cdu nicht gesprengt wird in
ihrer gänze in der nacht auf dienstag
dann die endgültige entscheidung im
cdu-bundesvorstand dort sind einige ganz
offen gegen den cdu chef manche von
ihnen haben aber am ende kein stimmrecht
dazu noch technische probleme bei der
abstimmung
es ist längst klar die kandidatenkür bei
cdu/csu läuft nicht rund
in der partei gibt es dann nach der
entscheidung auf allen ebenen unmut es
gibt eine sorge bei teilen meiner
mitglieder dass wir die menschen nicht
davon überzeugen können dass armen glanz
des arena soll ein guter kanzler wird
ich denke es ist erstmal wichtig hier
die grünen zu entzaubern das geschieht
dadurch dass wir brandmarken wofür die
grünen tatsächlich stehen bei den grünen
am montag ein ganz anderes bild fast
schon verdächtige harmonie die k frage
wird ganz oben zwischen den beiden
parteichefs entschieden der rest still
und brav zu
am ende wird es annalena baerbock
zu hause verfolgt der bayerische grünen
abgeordnete dieter janácek die
pressekonferenz für uns entscheiden so
geklärt dass die harmonie größtmöglich
ist und dass das jetzt mal unser
aufschlag die union muss sich
positionieren werden was für ein wandel
vorbei die zeit der farbbeutel attacken
und öffentlich zur schau gestellten
flügelkämpfe zumindest erst einmal ist
die frage wie verschiebt sich vielleicht
auch das verhältnis von annalena
baerbock und jetzt da sie
kanzlerkandidaten ist ob den beiden das
gelingt also durch die zeit des
wahlkampfs es auch zu kommen mit so
einem gemeinsamen auftreten mit einem
geschlossenen auftreten wenn ihnen das
gelingt dann strahlt das auch weiterhin
meines erachtens zurück zu den grünen in
die fraktion aber auch zu der basis die
grünen waren anders als die union noch
nie kanzler partei ausgerechnet bei
ihrem ersten griff nach dem mächtigsten
amt in deutschland treten sie als
einzige partei mit einer kandidatin an
die keinerlei regierungserfahrung hat
ja ich war noch nie kanzlerin auch noch
nie ministerin
ich trete an für erneuerung für den
status quo stehen andere
doch wenn es den grünen nützt verweisen
sie kam auf regierungserfahrung bei der
landtagswahl in baden württemberg vor
gut einem monat sind winfried
kretschmann und seine erfahrung als
ministerpräsident ihr zentrales argument
im wahlkampf regierungserfahrung hin
oder her wenn cdu/csu eine chance auf
das kanzleramt haben wollen müssen sie
zusammenstehen und das scheint gerade
eher schwer vorstellbar
die vielleicht selber gar nicht mehr
kandidieren deren zeit abgelaufen ist
und die hier solche erscheinungen
erzwingen
gegen die meinung der menschen
das kann keine gute ausgangsbasis für
die zukunft sondern ich bin einigermaßen
entsetzt über das ergebnis gestern im
bundesvorstand der cdu
wenn man die wahl verlieren möchte dann
muss man jetzt zu entscheiden
eines ist klar der bundestagswahlkampf
ist seit dieser woche spannender denn je
ein machtwechsel nach der ära merkel
scheint derzeit nicht ausgeschlossen
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare