TAG DER BEFREIUNG: Deutschland gedenkt der Befreiung vom Nationalsozialismus

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 08.05.2020


immer weniger können von damals
berichten von dem tag wie es war als vor
75 jahren der zweite weltkrieg in europa
endet günter böhm erlebte den acht mal
als 15 jähriger in berlin
vor allem dieses gefühl ist der krieg
ist vorbei das war das wunderbare und
dann hieß es
nie wieder krieg mal in die parole
und da habe ich zum beispiel mit meinen
eltern gesprochen so etwas schrecklich
ist der 8 mai besiegelt das offizielle
ende des von hitler ausgerufenen
tausendjährigen reichs die wehrmachts
führung hat die bedingungslose
kapitulation deutschlands unterschrieben
die nachricht wird der welt verkündet so
auf vom britischen premierminister
winston churchill
[Musik]
die feindseligkeiten werden heute abend
dienstag den 8 mai um eine minute nach
mitternacht offiziell beendet bis
kriegsende sind nach schätzungen mehr
als 60 millionen menschen ums leben
gekommen
das gesicht der welt ist auf brutalste
weise deformiert worden
auch viele städte deutschlands gleichen
trümmer wüsten kulturwissenschaftler wie
salons dortmund lassen durch
stadtführungen die geschichte nicht
vergessen
ja es ist eben so dass viel kaputt waren
man musste sehr schnell auf baumann
musste auch schnell wieder wohnungen
schaffen ja und deshalb machen wir
machen stadtführungen steht man hier vor
diesen gebäuden und denkt sie na ja
schön geht anders aber es ist was
besonderes ja eine zeit die auf ewig
prägt für das hier und jetzt empfindet
günter böhm tiefer dankbarkeit ich
schwöre ihn regelrecht vor
was für wunderbaren verhältnissen sie
und dich natürlich auch heutzutage leben
wie gut es uns geht es lässt einen nicht
los die erinnerung an diese
fürchterliche geschichte eine geschichte
die auch nach 75 jahren nicht genug
erzählt ist

0 Kommentare

Kommentare