WARMLAUFEN FÜR 1. MAI: Großeinsatz für Polizei - Corona-Regeln werden durchgesetzt | WELT Thema

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 02.05.2021


ja heute am ersten mai finden trotz
ausgangssperre und strenger kontakt
beschränkungen sich demonstrationen
statt zu ganz unterschiedlichen themen
wie mietenpolitik migration clubkultur
auch die sogenannte querdenker szene hat
mehrere proteste angekündigt die
demonstranten wollen vor die
privatadressen von bundeskanzlerin
merkel und gesundheitsminister sparen
ziehen
die polizei bereitet sich auf ein
unruhiges wochenende vor
am abend gab es bereits linke und
linksradikale proteste
sandra sagt man mit einzelheiten
walpurgisnacht in berlin etwa 2000
schwarz gekleidete feministinnen ziehen
durch die straßen viel mehr als
angekündigt ihr motto take back the
night für mehr schutz von frauen vor
männlichen übergriffen masken wurden
zwar getragen die abstände aber nicht
immer eingehalten
[Musik]
es kam vereinzelt zu
auseinandersetzungen mit der polizei
fahrzeuge wurden angegriffen und
beschädigt pyrotechnik gezündet fünf
menschen vorläufig festgenommen
es kam allerdings zu stein und
flaschenwürfen aus diesem aufzug heraus
kurz darauf hat die versammlungsleitung
in den aufzug braucht beendet schon den
ganzen gestrigen tag zogen linke
demonstranten gegen den gekippten mieten
deckel in der hauptstadt und andere
entscheidungen durch berlin und hamburg
bis auf einzelne bengalos blieb es
friedlich dass es heute aufgrund der
korona pandemie ruhiger als sonst wird
nicht anzunehmen
in berlin sind 23 demonstrationen
angemeldet in hamburg sogar 30 zum
normalen erster mai wahnsinn kommen
dieses jahr auch noch corona leutner und
querdenker ob sie die masken pflicht
einhalten unklar 5.500 beamte aus dem
ganzen bundesgebiet sind allein in der
hauptstadt abgestellt dieser erste mal
steht tatsächlich unter einem ganz
besonderen aspekt nämlich der
versammlungsfreiheit die
im gegensatz zum letzten jahr in keinem
fall eingeschränkt ist und der
pandemischen aspekten natürlich
einhaltung der abgesprochenen hygiene
schutzkonzepte dafür wollen wir sorgen
ausgangssperren sind wegen der
versammlungsfreiheit ausgehebelt das
heißt es könnte sich auch noch spät
nachts viel frust über die korona
maßnahmen entladen die polizei erwartet
ein wochenende mit explosionsgefahr und
daniel koop wird für uns den ganzen tag
die demonstrationen in berlin beobachten
ja es finden sich demonstrationen statt
dazu aufgerufen haben unter anderem
linke gruppen rechtsextreme parteien und
auch die sogenannten querdenker es wird
also politisch das ganze spektrum
versammelt sich heute hier in berlin so
ist das auf jeden fall und wir können da
habe ich im hintergrund sehen hier am
brandenburger tor
da hat das ganze auch schon begonnen
dass es so ein bisschen die
traditionelle 10 uhr der kundgebung des
deutschen gewerkschaftsbundes und
schauen wir mal auf den boden auch dort
sehen wir hier plakate da steht drauf
solidarität ist die zukunft und so hat
man sich jetzt hier heute versammelt und
du hast es angesprochen insgesamt 20
demos wird es hier in berlin geben zu
den wirklich unterschiedlichsten themen
wie migration clubkultur gerechtigkeit
kundgebungen die wir das im gesamten
stadtgebiet geben
auch der mieten deckel ist natürlich ein
ganz großes thema hier in berlin da
erwartet man ganz viele ja auch ganz
normale bürger die einfach auf die
straße hier heute gehen wollen
demonstrieren wollen ihre meinung äußern
wollen und so ein bisschen sorge
bereitet dann beispielsweise ab 12 uhr
soll es auch im stadtteil berlin
lichtenberg eine demonstration gegen
eine kundgebung der querdenker damit man
sich ganz genau anschauen wie das ganze
ablaufen wird da haben wir von der
polizei auch gehört dass man da auch
wasserwerfer vorbereitet hat sollte man
das ganze beispielsweise auflösen müssen
und am nachmittag könnte es dann ja auch
zu einer weiteren eskalation
beispielsweise kommen da wissen wir auch
noch nicht so wie sich das ganze dann
entwickeln wir da kommt es dann zu dem
ja auch traditionellen kundgebungen zu
den produkt radiation allen menschen wo
ist dann teilweise auch zur eskalation
kommen in den bekannten stadtteilen wie
zum beispiel auch im
in kreuzberg ja und wie will die polizei
die ausgangssperre durchsetzen die ja
dann nach ende der demonstrationen
greift also erstmal muss man sagen es
gibt eine sehr große polizeipräsenz
natürlich hier am heutigen tag auch das
können wir hier sehen insgesamt 36
hundertschaften die sind hier heute im
einsatz mehr als 5000 polizisten nicht
nur aus berlin sondern auch aus anderen
bundesländern auch die bundespolizei die
wird hier heute im einsatz sein es gibt
viele herausforderungen die man
natürlich hier heute als polizei hat man
muss die hygienemaßnahmen durchsetzen
dann gibt es eine ausgangssperre ab 22
uhr
und genau das ist so ein bisschen auch
das problem denn du hast es ja auch
angesprochen ausgangssperre gilt nicht
wenn man sich in einer angemeldeten
demonstration beispielsweise befindet
und da die polizei gesagt man hat der
erfahrung aber natürlich ist es eine
große herausforderung dann wirklich
herauszufinden sind das leute die sich
bei einer demonstration gerade befinden
oder sind das leute die einfach gar
nicht mehr auf der straße sein dürfen
also da gibt es eine menge zu tun ein
bisschen problem auch was die polizei
aktuell hat man halt weniger
einsatzkräfte in diesem jahr was man
beispielsweise noch im letzten jahr hat
also es dürfte ein sehr anstrengender
tag heute für die beamten der polizei
hier in berlin werden und du hast das
eben schon angesprochen wo ist denn das
gewaltpotenzial am größten
also ich denke dass es da zwei
schwerpunkte heute geben könnte auf der
einen seite diese querdenker
demonstrationen die ab 12 uhr beginnen
wird sehr zynisch übrigens in der nähe
eines klinikums in berlin-lichtenberg da
hat man wirklich versucht massiv zu
mobilisieren nicht nur querdenker hier
aus berlin werden da erwartet sondern
wirklich querdenker aus ganz deutschland
da hat die polizei ganz klar gesagt
hätte man sich da beispielsweise nicht
alle abstandsregeln dann wird man erst
natürlich einmal das deeskalierende
gespräch mit den demonstranten suchen
funktioniert das nicht wird der
versammlungsleiter befragt
beziehungsweise kontaktiert und sollte
man sich nicht daran halten dann wird
man das ganze dann auflösen frage ist
natürlich auch werden dann die menschen
wirklich weg geht muss man dann
einschreiten
ein weiteres problem dürfte dann
sicherlich der abend sein wir kennen ja
berlin wir wissen was da teilweise am
ersten mal passiert dass es da manchmal
auch so ein bisschen hoch hergehen kann
da ist natürlich spannend sein wie sich
das dann abends entwickeln wir die es
dann sein wird wenn sich dann menschen
ja vielleicht nicht vor dem
versammlungsort dann nach ende der
demonstration dann ja auch das ganze
dann verlassen werden also es wird ein
spannender tag auf jeden fall hier in
der hauptstadt sein und du wirst ihn
beobachten
daniel danke dir

0 Kommentare

Kommentare