Druck auf Hausärzte steigt: Impfen neben der Sprechstunde | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 10.05.2021


petra reis berkowitz wirbelt durch ihre
praxis im behandlungszimmer 1 im
behandlungszimmer 2 im ultraschall
überall sitzt jemand und wartet seit
märz impft die hausärztin aus gefrees
ihre patientinnen und patienten mit
vielen ist sie per du kennt sie seit
jahren das erleichtert die aufklärung
die arbeitstage beginnen dann um 8 uhr
fangen wir halb 88 fangen wir an mit dem
mit der bürokratie darum die ersten
patienten dann wird dementsprechend
gesetzt dann wird noch einmal aufgeklärt
oder nachgefragt dann wird geimpft und
so geht es da den ganzen vormittag
getaggt bis ins treppenhaus warten die
zu impfenden seit acht wochen geht das
so montag kommt die lieferung dienstag
mittwoch und donnerstag wird geimpft
immer abhängig von der impfstoffmenge
werden die impfwilligen eingeladen
zwischen 80 und 120 je nach lieferung
der impfstoffe ja das ist militärische
exakte präzisierte arbeit aber
inzwischen dass kinder schon ganz für
die übung nach über acht wochen so dass
wir das auch so gut durchorganisiert
haben dass das gut möglich ist die
schreibarbeit übernimmt mitarbeiterin
patricia schubert sie meldet auch die
impfzahlen an das robert koch institut
für die deutschlandweite statistik alle
ihre patienten über 60 pedro reis
berkowitz bereits geimpft jetzt ist die
altersgruppe zwischen 55 und 60 dran
sie könnte mehr menschen impfen durch
die bürokratie bremst verbringen mehr
zeit mit einscannen von papieren
ausfüllen lassen nachgucken das auch
alles verstanden wurde
unterschrieben ist die kreuze gesetzen
als mit dem impact selbst da ist in
wenigen sekunden vollzogen
auch die nachfrage bei den patienten
alles verstanden noch fragen geht auch
relativ rasch auf grund der guten
aufklärung der bevölkerung inzwischen
wenn impftag im gefäß ist wird es eng in
der praxis die normalen patienten wollen
und brauchen auch einen termin
wir sind jetzt eine gemeinschaftspraxis
mit zwei ärzten da kann man das ganz gut
aufteilen einer macht regel sprechstunde
einer impft das ist bei uns sehr gut
durch getaktet so machen es auch viele
kollegen in rücksprache mit denen habe
ich das erfahren bei einzelpraxen wird
es natürlich problematischer solche
praxen mit nur einer ärztin oder arzt
bestellen daher weniger impfstoff oder
impfen gar nicht und überlassen das
kollegen der stress für peter reist
berkowitz wird wohl noch mehr werden in
der kommenden woche beginnt die ärztin
mit den zweit impfungen und später auch
in ihrer eigenschaft als betriebsärztin
mit impfungen in gefäße firmen

0 Kommentare

Kommentare