BUNDESPRÄSIDENT FRANK-WALTER STEINMEIER: Soziale Brennpunkte in Pandemiebekämpfung berücksichtigen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 12.05.2021


und frank walter steinmeier wir haben
gerade gesagt hat sich ja in einer
hausarztpraxis über das impfen erkundigt
jetzt gibt ein statement von bahrain
das beste kam
es seien gespräche mit einer ärztin
die mannschaft hat es und habe mit ihnen
gesprochen über ihre erfahrungen beim
impfen mit ihren patientinnen und
patienten das was zu vermuten dass hat
sich hier in den gesprächen bestätigt
gerade hier in einem solchen stadtteil
der auch von größeren sozialen problemen
geprägt ist zeigt sich dass die beratung
und die behandlung durch hausärzte
wirklich gold wert ist weil sie im
unmittelbaren gespräch mit ihren
patientinnen und patienten die ihnen
bekannt sind vertrauen schaffen können
vertrauen schaffen können dafür die
angebotene impfung tatsächlich auch in
anspruch zu nehmen
wir wissen dass wir in einer krise einer
pandemie mit einer großen
gesundheitlichen dimension sind aber wir
müssen immer wieder auch sehen dass es
eine soziale dimension der krise gibt
und müssen vorsorge dafür treffen das in
der pandemie die gräben in der
gesellschaft nicht noch tiefer werden
wir haben aus großbritannien jüngste
studien die belegen dass gerade in den
teilen der bevölkerung auch stadtteilen
der großstädte mit größerer armut mit
prekären lebensverhältnissen mit
größeren sprachbarrieren die
infektionsrate deutlich höher ist sich
menschen dort deutlich häufiger
anstecken und deshalb ist es wichtig
dass wir unterschiedliche möglichkeiten
suchen und probieren um diese menschen
zu erreichen die hausarztpraxis ist das
eine ein ganz wichtiger und immer
wichtiger werdender bestandteil der
impfkampagne
auf der anderen seite aus anderen
städten hören wir dass in mannheim in
köln in anderen städten mann
sehr zentral gerade in die wohngebiete
in die betriebe in die
kultureinrichtungen hinein geht um
aufklärungsarbeit zu leisten oder mit
mobilen imf einrichtungen auch
impfangebot dort macht was heute klar
geworden ist und das haben mir die
ärztin und der arzt hier aus der
gemeinschaftspraxis auch deutlich gesagt
ihre aufklärungsarbeit geht gegenüber
ihren patienten zu 70 patienten mit
migrationshintergrund vor allen dingen
dahin ihnen zu sagen dass die impfung
der der eigentliche der einzige
schlüssel ist um in die normalität
zurückzukehren eine normalität nach der
sich alle so sehr sehnen und dass jeder
seinen beitrag dazu leisten kann ich bin
erstens tief beeindruckt von der arbeit
hier in dieser gemeinschaftspraxis und
mein dank gilt natürlich all denjenigen
die in den impfzentren arbeiten aber
auch den vielen niedergelassenen
ärztinnen und ärzten die sich jetzt mit
täglich wachsenden beiträgen an der
impfkampagne beteiligen also einen
herzlichen dank an die beiden ärzte hier
und alle ärztin und ärzte und
medizinisches hilfspersonal die diese
impfkampagne täglich stützen
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare