FLUTKANAL-PROZESS: Nach dem Urteil kochen die Emotionen im Gerichtsaal über

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 21.08.2021


es war ein schwer nachvollziehbarer fall
eine gruppe anfang 20 jähriger war in
einem feuchtfröhlichen abend im
bayerischen weiden unterwegs sehr stark
alkoholisiert viel einer von den
anwesenden dann in einen kanal und er
trank die anderen aber sie griffen nicht
ein stattdessen filmte eine junge frau
sogar das geschehen mit ihrem handy und
nun wurden die urteile gesprochen wie
sie aus velen weiß philipp reichelt
am tag der urteilsverkündung sind auch
die eltern des verstorbenen moritz
gekommen stellen fotos von ihm im
gerichtssaal auf die frontale
konfrontation mit denen die ihren sohn
im stich gelassen haben so das urteil
des gerichts zwei der drei angeklagten
müssen denn haft der 24-jährige für
fünfeinhalb jahre die 22 jährige die mit
dem handy filmte für viereinhalb jahre
ein dritter angeklagter erhielt eine
sechsmonatige bewährungsstrafe nach der
verhandlung kochen die emotionen im
gerichtssaal über das da natürlich dann
wenn die ganze tat und alles noch mal
präsentiert wird durch das gericht dass
da natürlich emotionale ausbrüche dann
passieren ich glaube ich liegt auf der
hand in einer shisha bar beginnt ein
septemberabend im vergangenen jahr für
die clique feucht fröhlich an diesem
flut kanal endete er tragisch und für
einen der freunde täglich stark
alkoholisiert stürzt der 22 jährige
moritz geh in die böschung fällt ins
wasser doch die freunde einen nicht zu
hilfe die 22-jährige film stattdessen
mit dem handy um das video zu posten
insbesondere die tatsache dass sie nach
dem hineinfallen des geschädigten m in
den flut kanal ihre film bemühungen
eingestellt hat hat die kammer auch als
indiz dafür gesehen dass der ernst der
lage hier erkannt wurde moritz g stirbt
an der unglücksstelle laut medizinischem
gutachten schon nach fünf minuten die
verteidigung hatte auf freispruch
plädiert es war ja die einlassungen auch
unserer
angeklagten dass hier jemand gesagt hat
lass mich in ruhe ich will alleine
bleiben und dann endet nach unserer
auffassung jedenfalls dieses verhältnis
das gericht kommt zu einer anderen
auffassung handy videos waren wichtiger
als einem freund in der not zu helfen

0 Kommentare

Kommentare