DRAMA IN DER NORDSEE: Fünf Surfer sterben an holländischer Küste

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 12.05.2020


noch immer schlagen hohe wellen an den
strand liegt eine dicke schneeschicht
auf dem wasser einen tag nach dem
unglück hat er hier ein
rettungshubschrauber drei weitere tote
surfer vor der küste entdeckt ein boot
der küstenwache aber nur zwei bergen
können
die dritte leiche muss noch irgendwo
unter dem schaum treiben
am vorabend war eine gruppe surfer bei
extrem hohem wellengang aufs meer
gefahren hatte die gefährliche lage wohl
unterschätzt angeblich sollen es 13 sehr
erfahrene surfer gewesen sein die die
saison offiziell eröffnen wollten sie
waren von der strömung und der dicken
scheibe schlecht wohl überrascht worden
das unglück geschah nahe des
holländischen badeortes scheveningen
nördlich von den haag die alarmierte
königlich niederländische rettungs
gesellschaft konnte sieben sportler in
sicherheit bringen für zwei weitere kam
jede hilfe zu spät
möglicherweise waren sie von der heftige
strömung gegen diese felsbrocken
geworfen worden die als wellenbrecher
dienen
ich habe alles mit meinem fernglas
beobachtet traum
normalerweise wissen wir was auf der
nordsee los ist wer von hier stammt
lernt mit der natur umzugehen vor dem
surfclub zuschauer werden blumen
niedergelegt einige der opfer sollen
hier surflehrer gewesen sein
zwei waren sogar rettungsschwimmer
manchmal ist die natur offenbar stärker
als die erfahrung

0 Kommentare

Kommentare