WALDBRÄNDE in SPANIEN: 3600 Hektar Fläche in Provinz Malaga verwüstet

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 10.09.2021


bei einem schweren waldbrand in
südspanien ist ein feuerwehrmann ums
leben gekommen das feuer hat in der
provinz malaga in andalusien bereits
mehr als
3600 hektar waldfläche verwüstet das
sind mehr als 5000 fußballfelder
zahlreiche menschen mussten ihre häuser
verlassen und in sicherheit gebracht
werden trockenheit und steiles gelände
erschweren jetzt die löscharbeiten
starker wind fachte das feuer dazu immer
wieder an das bereits am mittwochabend
ausgebrochene feuer ist mutmaßlich durch
brandstiftung ausgelöst worden

0 Kommentare

Kommentare