ENERGIEKOSTEN: Kosten in Deutschland innerhalb eines Jahres stark angestiegen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 14.09.2021


noch steht der winter nicht direkt vor
der tür doch schon jetzt hat adrian
rusnak seine originale haustür von 1910
ausgetauscht der grund mit ihr wurde ist
im haus immer viel zu kalt und zu teuer
denn durch die enormen energiekosten
stiegen die ausgaben weiter und weiter
und corona setzt du noch einen oben
drauf wir waren beide im home-office
auch über längere zeit und die kinder
waren natürlich nicht im kindergarten
und ja es wurde alles alles zu hause
gemacht natürlich auch der
stromverbrauch natürlich viel größer
weil man kann dann er sich man wollte
auch nirgendwo hingehen und das ging ans
geld denn die energiekosten in
deutschland sind innerhalb eines jahres
so stark gestiegen wie noch nie seit der
jahrtausendwende
während eine dreiköpfige familie im
vergangenen jahr durchschnittlich 3400
11 euro für strom heizung und sprit
gezahlt hat waren es in diesem jahr
schon 4063 euro das sind 6 152 euro mehr
innerhalb nur eines jahres ein plus von
19 prozent
und durch die steigende ölnachfrage und
dem wachsenden co2 preis wird der trend
weiter anhalten glauben experten was
also tun um die kosten geringer zu
halten neben einem anbieterwechsel wäre
da sicherlich der versuch zu nennen
selbst ein bisschen energie einzusparen
zb vielleicht zuschauen kann ich auf die
eine oder andere auto fahrt verzichten
vielleicht auch mal gucken ist ein
bisschen dämmung möglich zu hause
einfach das nicht so viel energie
verloren geht das hat musiklehrer adrian
russland mit der neuen tür schon
geschafft und das größte glück für ihn
sein klavier funktioniert auch ohne
strom
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare