CORONA: "Auch wenn Sie pfeifen!" Impfgegner und Covid19-Leugner stören - Baerbock reagiert souverän

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 15.09.2021


das aussieht aus der vision von
impfgegnern und corona leugnern wurzeln
der aktivisten stören die
wahlkampfveranstaltungen der grünen
kanzlerkandidaten in stuttgart doch auch
tröten und trillerpfeifen bringen
baerbock nicht aus dem konzept und
deswegen sage ich auch zwei wochen vor
der bundestagswahl auch wenn sie jetzt
doppelt laut feifel jetzt ist es an der
zeit schulen und kitas sicher zu machen
und vor allem dafür zu sorgen dass man
sich impfen lässt das sind wir unseren
kindern schulden wahlkampf mit weniger
abstand macht die fdp alle coruna
beschränkungen müssen auch kritisch
hinterfragt werden dürfen zur fdp chef
lindner und wenn eine regel nicht mehr
notwendig ist dann muss sie auch
aufgehoben werden konkret gesagt für
geimpfte und genesen war von ihnen kein
risiko ausgeht darf es eigentlich keine
freiheitseinschränkung mehr geben mehr
freiheiten für diese darauf zielt auch
die 2g option für berliner wirte ab
ungeimpfte können künftig komplett
ausgeschlossen werden dafür fallen
abstandsregeln und masken pflicht weg
auch andere bundesländer setzen auf
erleichterungen für genesene und kämpfte
spd-kanzlerkandidat scholz warnt erneut
vor einer pandemie der ungeimpften ich
bin gegen eine impfpflicht finde aber
wichtig dass wir jetzt die möglichkeit
der abfrage bei bestimmten berufen
gemacht haben wer hat sich impfen lassen
oder nicht auch damit man einfach da
bescheid weiß wie weit das ist ab heute
gilt arbeitgeber dürfen beschäftigte in
kitas schulen und pflegeheimen fragen ob
sie geimpft sind

0 Kommentare

Kommentare