DONALD TRUMP: "Die Antwort wird euch gefallen!" - So schürt der Ex-Präsident seine Comeback-Gerüchte

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 15.09.2021


damit blicken wir zu unserem
korrespondenten steffen schwarzkopf nach
washington guten morgen steffen
kalifornien ist der bevölkerungsreichste
staat der usa und daher auch immens
wichtig und diese abwahl dieser antrag
hat gezeigt der gouverneur hat es schwer
aber er bleibt im amt
ganz genau alle hochrechnungen die wir
jetzt hier sehen egal ob von cnn oder es
so scheerer press beispielsweise sagen
voraus einen relativ deutlichen sieg für
news im und da ging es ja eben nicht nur
um die person sondern es ging um die
themen die du bereits schon angesprochen
hast also abtreibung wahlrechte
emigration beispielsweise aber natürlich
dann auch die frage wie hält man es mit
impfungen in der kowitz pandemie ja oder
nein wie ist es mit dem verweigerung
beispielweise beispielsweise wie ist es
mit masken tragen also eine vielzahl von
themen die da quasi indirekt mit zur
abstimmung standen und insofern ein sieg
für news um einen sieg allerdings auch
für demokratische themen und damit eben
auch ein sieg für us-präsident beiden
der zuletzt sehr schwer in der kritik
war der sich hier stark gemacht hatte
für news und dementsprechend wird er
sich da jetzt auch selbst im weißen haus
ein wenig auf die schulter klopfen es
steffen lasst uns mal auf eine andere
personalie schauen denn ein paar monate
war es ja tatsächlich richtig ruhig um
ihn geworden aber nun scheint er zurück
und die rede ist natürlich von
33 mal lass mich raten von wem du
sprichst ich würde sagen donald trump
möglicherweise carsten dann wenn das der
fall sein sollte in der tat es ist
ziemlich laut geworden um ihn und zwar
auch sichtbar ist das jetzt anders als
noch vor einigen monaten zuletzt am
vergangenen wochenende war ja auch in
new york beim gedenken an die opfer von
nine eleven allerdings nicht mit den
anderen präsidenten einer zu seinen
eigenen termin bei polizisten und
feuerwehrleuten und hat da sozusagen
wahlkampf gemacht und wahlkampf ist ein
interessantes thema auch da wurde
gefragt wie ist es dann tritt er wieder
an und die antwort war die antwort wird
euch gefallen dann brandete jubel auf
also indirekt hat da schon so ein
bisschen angekündigt ja ich werde es
wahrscheinlich dann auch wieder machen
und wenn man sich da die umfragen bei
afrikaner anschaut dann sagen 70 prozent
der republikaner momentan ja wir wollen
wieder donald trump haben und nicht die
anderen bietet cruz beispielsweise die
da auch antreten die centers aus florida
nein die republikaner wollen wieder
donald trump der macht jetzt wahlkampf
zwei weitere wahlkampfveranstaltung in
den nächsten wochen georgia einmal
wichtige bundesstaaten dies bei den
vorwahlen zu gewinnen gibt also alles
deutet darauf hin ja donald trump bleibt
nicht nur in aller munde so einen jahr
donald scheint könnte auch wieder
antreten als präsidentschaftskandidat
verstehen uns sehr interessante zeit mal
wieder bevor steffen danke für den
moment nach washington

0 Kommentare

Kommentare