„Die vierte Welle könnte brechen“ – Die aktuellen Covid19-Zahlen erklärt I 90 SEKUNDEN CORONA

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 15.09.2021


guten morgen aus berlin die neue krone
zahlen aufbereitet und präsentiert von
olaf gersemann aus der welt redaktion 12
1455 fans und gestern registriert worden
im vorwochenvergleich gibt sich ein
minus von acht prozent das ist nun schon
der vierte rückgang im
vorwochenvergleich bin sechs tagen die
vierte infektionswelle mit aller worten
sie verliert weiter an dynamik die
sieben tagen sie denn sie sind denn auch
erneut von 81,1 auf 77,9 das ist der
erste wert unter 80 seit dem 2 september
selbst fast zwei wochen also im
bundesländervergleich auf der
kreditkarte ist nur noch bremen
dunkelrot nach rheinland-pfalz und nrw
rutscht nun auch hessen wieder unter die
korona ins ident schwelle von gott damit
liegt nur noch bremen im dreistelligen
bereich
die zahl der aktiven fälle ein solcher
steigt leicht um 0,8 prozent aber das
plus im vorwochenvergleich liegt nur
noch bei 8 prozent und damit so niedrig
wie seit mitte juli nicht mehr die von
top jungs halt bei den aktiven fällen
steigt entsprechend weiter von 50 auf 65
tage der sieben tage schnitten corona
werden liegt mittlerweile vier prozent
unter vorwochenniveau das ist der beste
wert seit dem sechsten juli der trend
deutet darauf hin dass die vierte welle
nicht nur flacher wird sondern sogar
brechen könnte was natürlich einen
erneuten anstieg der fallzahlen im
herbst nicht ausschließt es sind gestern
allerdings auch 83 tote gemeldet worden
das ist der höchste tageswert seit dem
24 juni mit den 83 toten von gestern
denn nun in zusammen schon bei 151
verstorbenen in der laufenden woche im
kalender wochenvergleich zeichnet sich
schon jetzt ein erneuter anstieg ab das
sollte es erst mal gewesen sein ich
wünsche entschuldung start in den tag

0 Kommentare

Kommentare