BUNDESTAGSWAHL 2021: Nach Kritik von Wolfgang Schäuble! Plötzlich bricht Söder eine Lanze für Merkel

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 20.09.2021


sehr verehrte damen und herren es
ist die woche der entscheidung und ja es
wird knapp aber alles ist drin es wird
ein wimpernschlagfinale auch wenn sich
rot-grün relativ sicher ist glaube ich
das unglaublich viele menschen noch
unentschlossen sind und sie diese woche
noch mal genau überlegen in welche
richtung die künftige weg sein wird
unsere fahrer und heute was wir auch
gemerkt haben am wochenende die talfahrt
der letzten wochen ist gestoppt es geht
leicht wieder nach oben die stimmung
wird besser insbesondere bayerischen
info stimmten spürbar anders und die
trainer haben auch einen wichtigen
beitrag dazu geleistet
der wendepunkt war und ist vielleicht
unser parteitag oder einen parteitag
haben wir zwei botschaften gesendet
geschlossenheit in der union auch
persönlich zwischen armin laschet cdu
csu und auch entschlossenheit
entschlossenheit vor allem deswegen weil
sich ein ist immer mehr andeutet es
droht ein linksrutsch für deutschland es
droht ein massiver linksrutsch für unser
land wer gestern stream verfolgt hat der
spürt schon wie in rot grün miteinander
kuschelt es war ja eine abgesprochene
gemeinsamkeit und er kann davon ausgehen
dass wenn die linkspartei nach der
zukunft tatsächlich das erste mal in der
geschichte der bundeswehr deutschland
ein linksbündnis kommt deswegen gruppe
ist tatsächlich auf jede stimme an die
klare botschaft heißt zum einen einen
linksrutsch für unser land zu verhindern
es wird wir waren es dann gleich nochmal
sagen für millionen von deutschen und
bayern eine tatsächliche
verschlechterung ihrer persönlichen
lebenssituation bedeuten und zweitens
wir wollen der woche nochmals ziehe so
ganz klar auf die bayern stimme setzten
die bayern stimmen auch deswegen weil
bayern so gehen wir fest davon aus von
einer rot rot grünen regierung
persönlich als bauland benachteiligt
wird gerhard schröder einmal formuliert
steine statt brot für bayern wir gehen
dann von massiven benachteiligung gerade
für bayern aus sollte es zu einer neuen
links regierung gehen es wird der
galeere weg sein dass das berliner
modell das berliner modell also so wie
es rot rot grüne zh ist dann auf ganz
deutschland ausgedehnt wird das gerade
für den süden deutschlands es wird über
baden württemberg wie vor bayern zu
erheblichen struktur nachteilen führen
würde deswegen unser klares werben mit
der zweitstimme bayern stimme die nicht
zu verschenken die nicht beispielsweise
an solche zu vergeben die keine chance
haben es zeigt sich ganz klar um
sprachen nämlich die freien wähler und
zum anderen auch nicht an die fdp denn
einer fdp stimme ist eindeutig eine
ampel stimme es hat sich am wochenende
gezeigt die lockerungsübungen sind
eindeutig einer fdp stimme ist eine
ampel stimme nur wer union wählt hat
tatsächlich die sicherheit dass er auch
union bekommt und nicht rot grün das
ziel ist klar die nummer eins zu werden
es geht nicht um prozente sondern es
geht um den platz und der platz heißt
vor der spd zu liegen käme die spd vor
der union liegt dann ist ganz eindeutig
dass es eine links- oder eine ampel
koalition gibt jedenfalls zu rot-grün
mit einem partner dazu nur wenn die
union nummer eins ist besteht die chance
dann am ende zu regieren deswegen heißt
es jetzt kämpfen kämpfen vor ort kämpfe
in bayern am nächsten freitag ist
nochmal angela merkel und armin laschet
bei uns deswegen sollten in dieser woche
auch noch einmal die vorteile und
herausforderungen betonen wie es geht
die vorteile was eine bürgerliche
regierung bedeutet und die nachteile
herausforderungen was eine linke
regierung bedeutet es kommt nicht darauf
an sich ablenken zu lassen ablenken zu
lassen bedeutet fragen zu stellen was
wäre wenn man nicht gewinnt oder wir
gehen davon aus dass wir gewinnen und es
ist auch glaube ich nicht sinnvoll jetzt
irgendwelche diskussionen zu führen über
vergangenheit ich sage es noch ganz
eindeutig ich glaube dass die
bundeskanzlerin mit abstand die
bedeutendste persönlichkeit der union
ist sie liegt in jedem ranking mit
abstand vorne deswegen sollten wir uns
dankbar schätzen weil sie unseren reihen
ist und jetzt auch noch mal deutlicher
herausstellen dass wir ihre arbeit und
sie als person enorm schätzen zu bayern
wir befürchten tatsächlich für bayern
erhebliche nachteile in
europa grünes modell eine art berliner
pakt wird am ende für bayern
benachteiligung bremen sowie es übrigens
unter gerhard schröder damals schon
erlebt haben wer wäre denn benachteiligt
nun vor allem die beschäftigten in der
verarbeitet industrie haben heute einen
wahlaufruf verabschiedet der in er
danach vor die beschäftigten der
pharmaindustrie automobil und chemische
industrie müssen mit massiven einbrüchen
rechnen und beschäftigten da wird auf
keinen fall was kurzarbeit
vollbeschäftigung denn es wird
erhebliche nachteile geben was die
situation betrifft die circa 1,1
millionen minijobber in bayern müssen
definitiv fürchten dass ihre jobs weg
sind das wird vor allem für die ganze
welt der hotel und gastro bereich
betreffen diesen zusatzverdienst wollen
linke streichen an alle beamte seien
noch mal appelliert dass die beamten
etwa 200.000 in bayern mit einer
deutlich verschlechtern
altersabsicherung rechnen müssen denn
aus dem modell das wir jetzt derzeit
haben soll er eine bürgerversicherung
entstehen und einen hinüber wachsen in
anderen systemen
eine million ehepaar in bayern werden
auf jeden fall mehr zahlen müssen wenn
das ehegattensplitting abgeschafft wird
ganz besonders stark betroffen sind die
rund
580.000 familien und unternehmen in
bayern die ungefähr 78.000
landwirtschaftlichen betriebe und fast
alle häuslebesitzer die wenn bayern
haben denn es wird zu erheblichen
verschlechterung von vermögens- und
erbschaftssteuer kommen es geht nicht um
die ganz großen wie großkonzerne sondern
viele viele individuelle menschen werden
in bayern ganz besonders betroffen sind
wir gehen davon aus dass der ländliche
raum benachteiligt wird denn ein modell
von scholz berbalk und der linkspartei
insbesondere denkt allein in der
metropole frage und nicht an in
ländliche raum man sieht es was die
frage der pendler betrifft und generell
die strukturförderung und auch das ist
wahr wir glauben nicht dass all die
zusagen im verkehrsbereich von der
stammstrecke bis zu anderen bereichen
auch für den ballungsraum tatsächlich am
ende stattfinden können so dass wir von
deutlich weniger geld und damit von
verzögerungen auf eine endlosschleife
von verkehrsprojekten rechnen müssen so
deute sich an dass beispielsweise wenn
anton hofreiter
verkehrsminister wird dann ist die
stammstrecke fast schon geschichte hinzu
kommt für alle die hoffen auf mehr
wohnungssituation das berliner modell
von rot-rot-grün in der bundeshauptstadt
zeit genau wie es geht es werden keine
wohnung gebaut jetzt werden sogar andere
für milliardenbeträge gekauft weil mir
den wohnungsbau nicht voran ähnliches
droht an anderer stelle auch man kann es
noch endlos erweitern wir glauben
jedenfalls dass es für viele viele
menschen gerade in bayern aber in
deutschland von erheblichen nachteil ist
wenn es kommt dass wir wollen in dieser
woche noch einmal jeden einzelnen
ansprüchen jetzt nicht die klassische
form von rot schwarz gelb grün sondern
was bedeutet es für jeden einzelnen
deswegen war ich auch noch mal bei uns
in der landesleitung nachfragen sind
jedes einzelne noch mal beantworten und
sagen überlegen sie ganz genau wie sich
einbringen wir kämpfen für den
direktkandidaten weil wir wollen
übrigens auch dass die städte gut
vertreten sind deswegen diese woche
nochmals spezielle aktivitäten für die
direktkandidaten die zweitstimme für die
bayern stimme habe ich erwähnt und das
große warnen auch vor dem linksrutsch
die csu kann sich nie ganz vom
bundestrend abkoppeln aber wir spüren
bei uns eine stimmungsaufhellung wir
spüren auch wieder dass viele menschen
an den wahlständen sagen wir haben lange
überlegt aber wir geben doch klar wieder
das votum für die csu und deswegen
wollte ich auch nochmal appellieren auch
an all diejenigen thema jeden tag sagen
sie finden mich und meine arbeit gut
dass ich auch noch mal klar appelliert
darin wer meine arbeit gut findet der
sollte an der stelle auch ganz bewusst
csu wählen denn in einem möglichen
koalitionsausschuss sind alexander
dobrindt und ich gemeinsam dann auch die
vertreter und die stimme bayerns sonst
wird es keinen prominenten bayern geben
das sich für die belange bayerns
einsetzt
das ziel ist zu regieren möglicherweise
in jamaika wobei ich heute schon sagen
wenn man so hört was verbockt auch da
ist ein klar auch in jamaika werden wir
das bollwerk gegen völlig überzogene
ideen seien der grünen und werden
manchen zahn ziehen darauf kann sich
jeder verlassen also das gefühl und die
stimmung wird besser aber das muss ich
auch noch umsetzen stimmen das wird eine
herausforderung der nächsten sieben
tagen dies zu machen und wir sind sehr
entschlossen zu kämpfen hat einen sehr
guten parteivorstand gehabt wo es ja
große einigkeit gibt und wo wir jetzt
noch mal diese tage nutzen wollen wo mit
einem wimpernschlagfinale das wird das
dann am ende noch einmal alles zu
erreichen werden mehrere wahlen
einschließlich der letzten in bayern wo
auf den letzten der letzten woche immer
noch eine menge bewegt wird wann wird zu
viel bewegt wie in der letzten woche die
wahl ist definitiv nicht gelaufen und
wir wollen den gemeinsamen erfolg für
die union die csu in bayern und wir
wollen dass armin laschet kanzler wird
vielen dank herr to print bitter
da sehr geehrte damen und herren wir
bewegen uns natürlich auf ein foto
finish zu es ist für bundestagswahlen
auch nicht ungewöhnlich
die werden oft sehr sehr knapp auch
entschieden und deswegen kommt es auf
motivation und mobilisierung gerade im
schlussspurt eines bundestagswahlkampfes
an und wir haben noch mal sehr deutlich
heute im vorstand gemacht wie die
situation der auseinandersetzung ist wie
die richtungsentscheidung auch klar zu
definieren ist die linkskoalition sie
ist kein phantom sondern sie ist eine
reale gefahr olaf scholz sieht darin
seine historische mission das linke
lager untereinander wieder
koalitionsfähig zu machen deswegen hatte
die hürden dafür auch denkbar niedrig
gestaltet er spricht immer davon dass er
nur mit parteien zusammen arbeitet die
auch eine nato nicht in die frage in
frage stellen würden und daran sieht man
schon wie niedrig diese hürde bewusst
auch gesetzt worden ist ein klarer
hinweis der linkspartei die sich seit
tagen in offenen bewerbungsgesprächen
mit spd und grünen befindet wenn man die
aussagen genau anschaut ein einfacher
hinweis dass man in der kommenden
wahlperiode
die nato noch nicht in frage stellen
würde reicht diese von olaf scholz
aufgestellte hürde zu überschreiten und
deswegen ist es sehr sehr klar dass
diese links koalition von spd grünen und
linkspartei offen angestrebt wird
ich hatte übrigens nichts davon dass es
diskussionen darüber gibt ob eine
regierung unter führung einer
zweiplatzierten union mögliches mir
fehlt dazu gerade schlichtweg die
fantasie und einem schlussspurt eines
wahlkampfes muss man über solche sachen
ohnehin nicht öffentlich philosophieren
sondern es geht schlichtweg darum wir
setzen auf sieg nicht auf platz wir
wollen vor der spd liegen am kommenden
sonntag und keine weiteren diskussionen
darüber führen was wäre wenn und wenn
man zweitplatzierter ist was wäre an
möglichkeiten das ist keine überzeugende
strategie für den schlussspurt eines
wahlkampfes wir wissen dass
wahlauseinandersetzungen sehr sehr knapp
werden können wir wissen dass am schluss
sehr sehr viele wähler nach wie vor
unentschieden sind wir haben
festgestellt dass sehr viel briefwahl
beantragt worden ist die rückläufe im
verhältnis zu dieser hohen anzahl der
beantragten briefwahlunterlagen noch
gering sind also ein bruchteil davon was
nichts anderes bedeutet als dass
wählerinnen und wähler die
briefwahlunterlagen noch zu hause haben
die entscheidung noch nicht getroffen
ist und gerade diese letzte woche
darüber entscheidet die diese wahl dann
ausfällt es geht um die klare
richtungsentscheidung
bevormundung oder vertrauen links oder
bürgerlich und deswegen noch mal harte
auseinandersetzung in diesen nächsten
tagen bis zum wahlsonntag

0 Kommentare

Kommentare