BUNDESTAGSWAHL 2021: Nach TV-Triell - Paul Ziemiak will unter allen Umständen "Linksruck" verhindern

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 20.09.2021


armin laschet ist ordentlich gefeiert
worden schon direkte gestern nach dem tv
trailer waren ja einige unions
mitglieder auch mit dabei und jetzt hier
bei mir im set ist sie die uno
generalsekretär paul ziemlich schön ist
die zeit für uns guten morgen herzlich
abstraktion gesagt da ist gestern
wirklich viel gefeiert worden was hat
sie denn so begeistert vom auftritt von
amina scheer war klar er war präzise und
armin laschet war der einzige mit
kanzler format und er war der einzige
der über die menschen in unserem land
gesprochen hat jeden tag aufstehen
arbeiten gehen und steuern zahlen und
dann die hat er gedacht man hat das von
den anderen überhaupt nicht gehört die
haben dann viel mehr darüber gesprochen
wie man sozialleistung für diejenigen
erhöht die nicht arbeiten das ist alles
schön und gut die diskussion kann man
führen aber wir müssen auch ein bisschen
an die mitte der gesellschaft denken die
die arbeiten gehen trotzdem wenig haben
am ende kinder groß ziehen und die hat
armin laschet gestern angesprochen aber
gerade bei den themen ist es ihm ja auch
ein bisschen schwer gefallen zu punkten
mehr arbeitsplätze nutzen ja den nicht
die schon mit zwei jobs arbeiten um ihr
kind im zweifel alleinerziehend
durchzubringen deswegen hat er eben
gesagt wir entlasten als erstes die
familien wäre die cdu wählt kann sich
darauf verlassen dass am ende familien
mehr geld in der tasche haben gerade die
mit kleineren und mittleren einkommen
und wenn man sich die pläne anschaut der
anderen also von spd und grünen wird es
eine steuererhöhung für familien geben
zum beispiel weil sie das
ehegattensplitting abschaffen naja da
setzen die anderen bei mir natürlich
wieder dagegen man will ja nur nur
umschichten hätten sie sich andere
themen vielleicht auch gewünscht denn es
ging wirklich sehr viel um soziales es
ging nicht um europapolitik
aussenpolitik verteidigung das wären
vielleicht punkte gewesen wo armin
laschet er hätte punkten können also
erstmal ja tatsächlich spd und grüne
wollen umschichten tatsächlich neue
schulden machen steuern erhöhen aber
umschichten heißt dass familien
diejenigen die jeden tag aufstehen und
arbeiten gehen am ende weniger geld
natascha und das müssen wir verhindern
schauen sie die menschen haben sich so
eingeschränkt war mit kindern haben so
gelitten unter dieser pandemie die
wollen wir wieder stark machen und wir
wollen arbeitsplätze sichern das ist das
was armin laschet unterscheidet von den
anderen und ich wir denken auch ja an
diejenigen die arbeitsplätze schaffen
handwerksbetriebe mittelständische
unternehmen an die muss gedacht werden
und ich fand die themen gestern spannend
aber in der tat zb die außenpolitik die
europapolitik die hat mir gefehlt das
ist tatsächlich auch ein steckenpferd
von armin laschet und so haben wir
deutlich mehr schnittmengen gesehen das
hat ja zwischenzeitlich so ein bisschen
gewirkt wie die rot grüne
regierungskoalition gegen den
oppositionellen armin laschet ein
kleiner blick in die zukunft ja
tatsächlich es wird ja vorbereitet ein
bündnis zwischen spd grünen und
linkspartei eine links republik und das
wollen wir verhindern wir wollen dass
deutschland stabil und stark bleibt und
dass die menschen nicht beispielsweise
enteignet werden diejenigen die
wohnungen besitzen wir wollen auch dass
wir trauen den menschen etwas zu wir
setzen auf innovation und nicht auf
verbote und es wäre brandgefährlich für
deutschland wenn es zu einem bündnis mit
der linkspartei käme das muss man so
sagen in aller offenheit und wir haben
gestern im trier ich gesehen dass das
angestrebt wird man hat sich nicht dazu
bekannt zu sagen wie den wollen wir gar
nichts zu tun haben ganz im gegenteil
das wird vorbereitet und wer das
verhindern möchte wir dafür sorgen
möchte dass deutschland stabil bleibt
und politik aus der mitte gemacht wird
der muss am sonntag der union die stimme
geben und diese warnung vor dem
linksrutsch die gab's gestern ja auch
von armin laschet aber deutlich sanfter
als wir es zuvor gehört haben
beispielsweise beim csu parteitag aber
auch schon beim tri l davor ist das
jetzt schon ein bisschen der sanftere
umgangsform mit den grünen im hinblick
auf ein mögliches jamaika bündnis
überhaupt nicht sondern man muss sie
jetzt wissen was auf dem spiel steht und
deswegen will ich nicht in einem land
leben ich sage es ganz deutlich wo leute
aus der linkspartei die nur hass säen
auch gegen alle die uniform tragen
polizistinnen polizisten soldatinnen und
soldaten
wo es jetzt am wochenende übrigens zur
demonstration kam angeführt von der
linkspartei wo viele verletzt wurden wo
hass parolen gerufen worden das müssen
wir verhindern
trotzdem noch einmal um auf mögliche
koalitionen zurückzukommen der sagt ja
auch sogar volker bouffier schauen da
gut man kann auch als zweitplatzierter
quasi die koalition bilden die
regierungsstellen spielt die union da
jetzt nicht mehr auf sieg wir wollen
stärkste politische kraft werden und das
ist die garantie auch dafür dass
deutschland stabil bleibt und wir auch
jobs sichern und erfolgreich bleiben und
deswegen klar wir spielen auf sieg auf
platz eins und darum dass wir die
nächste regierung führen annalena
baerbock trotzdem gesagt wird zeit dass
die union auf die oppositionsbank
geschoben wird das heißt auch der marke
schwer werden naja das ist wahlkampf und
sie muss das auch sagen sie kämpft ja
gerade auch um die stimmen die zwischen
spd und grünen und das ist wahlkampf und
das gehört dazu jeder kämpft für sich
wir kämpfen für deutschland für ein
starkes deutschland und dass wir keine
linksrutsch bekommen hart gekämpft gegen
olaf scholz hat armin laschet beim
letzten tv trailer so nicht bei dem
gestern abend dass er sehr schnell die
offensive gegangen hat ihn auch wegen
der ermittlungen gegen die fau
angesprochen versucht zu packen zu
bekommen das ist ihm gestern nicht so
richtig gelungen da hat er versucht das
über annalena baerbock zu spielen haben
sie die hoffnung dass heute der
finanzausschuss da vielleicht noch mal
ein bisschen ihm unter die arme greift
nee das geht ja es geht ja jetzt da in
der frage nicht um wahlkampf sondern wir
sehen dass es wieder ein neuer
finanzskandal ist bei olaf scholz die
staatsanwaltschaft ermittelt es gab eine
razzia im finanzministerium
und man sieht das olaf scholz immer
weggeguckt hat seiner verantwortung
nicht gerecht wird die
staatsanwaltschaft ermittelt gegen
seinen wahlkampfleiter partner
staatssekretär in einer anderen sache
auch da gilt die unschuldsvermutung das
werden später gerichte zu entscheiden
haben wenn sie eine anklage zu lassen
deswegen sage ich da ganz klar
unschuldsvermutung aber wir sehen dass
olaf scholz sich immer weg und
hoffentlich bringt die sondersitzung des
finanzausschusses
jetzt klarheit in die sache wissen sie
das falten von olaf scholz war in all
den finanzskandalen entspricht immer so
viel von respekt aber damit meint er nur
respekt für sich sie war gegenüber
denjenigen die betrogen wurden
diejenigen steuerzahler millionen sind
verschütt gegangen was respektlos
ganz herzlichen dank also der
finanzausschuss heute ein wichtiges
thema das tv-geld das bewertet der
cdu-generalsekretär aus unions sicht
sehr positiv wir sind gespannt wie sich
das in den letzten tagen auf den letzten
metern vor der wahl noch auswirken wird

0 Kommentare

Kommentare