CORONA-KRISE: Diese Maßnahmen der Bundesregierung schützen die Bürger

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 07.04.2020


das soll allen erspart bleiben die durch
die korona krise kein oder zu wenig
einkommen haben der strom muss weiter
fließen sonst läuft wenig im haushalt
kein kochen kein waschen kein garnichts
die grundversorgung muss gesichert sein
so justizministerin christine lambrecht
es muss klar sein dass so wesentliche
leistung wie das zuhause oder auch strom
wasser elektrizität dass das eben
weiterhin geleistet wird und niemand
angst davor haben muss dass wegen
zahlungsverzug corona bedingt dass
genommen wird neben strom und wasser
soll auch die versorgung mit telefon und
internet gewährleistet bleiben die
anbieter sind gehalten ihren kunden mehr
zeit einzuräumen
auch darlehen die bis zum 30 juni 2020
fällig sind werden mindestens drei
monate gestundet und ganz besonders
wichtig mietschulden die in der zeit von
april bis juni anfallen dürfen nicht zu
einer kündigung führen dem mieterbund
ist das nicht lang genug
unserer ansicht nach ist die zeit zu
kurz um die es geht die bundesregierung
will das für drei monate ausschließen
also april bis juni diesen jahres das
wird nicht ausreichen wir brauchen mehr
zeit sicherlich noch weitere drei oder
gar sechs monate eine verlängerung hat
die bundesregierung schon mit eingeplant
sollte dafür bedarf bestehen

0 Kommentare

Kommentare