TAG DER PFLEGE: Viele Pflegekräfte klagen über extreme Arbeitsbelastung

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 13.10.2021


die kündigungswelle von marburg in der
abteilung gefäßchirurgie der
universitätsklinik haben 14 von 15
pflegerinnen und pfleger zeitgleich
hingeschmissen eine station musste
vorübergehend geschlossen werden unter
vorgehaltener hand spricht man von
schlechten arbeitsbedingungen lange nach
schichten und zu vielen patienten pro
pflegekraft vor der kamera möchte sich
niemand betroffenen äußern der
betriebsrat hat die probleme hautnah
mitbekommen
krankenpflege ist ein hochleistungs
beruf wir haben eben im moment durch
plötzliche personalausfälle unter
umständen auch mal leistungs
verdichtungen und dann in dem moment
macht sich schleichend ein
ermüdungsbruch es bei den leuten breit
deutschlandweit klagen viele
pflegerinnen und pfleger über die
extreme arbeitsbelastung 24 stunden
dienste doppelschichten aufgrund des
rasanten personalmangels ticona pandemie
hat die ohnehin angespannte lage noch
verschärft sich dem thema annehmen
wollen heute und morgen vertreter der
pflegebranche experten aus politik
wirtschaft und verbänden auf dem
deutschen pflegetag denn eine vakante
stelle bleibt bis zur neubesetzung rund
240 tage unbesetzt untersuchungen zeigen
dass die verantwortungs und
belastungssituation von pflegenden
anderen berufen entspricht die einem
gehalt von 4000 euro zugeordnet sind die
realität sieht anders aus
pflegende staaten oft mit einem
einstiegsgehalt von 2400 euro brutto ein
bisschen darüber ein bisschen darunter
und auch langjährig erfahren und weiter
qualität qualifizierte pflegende
erreichen die 4000 euro brutto selten in
ihrem berufsleben wie soll der
pflegeberuf also attraktiver gemacht
werden wie können arbeitsbedingungen
verbessert werden darüber kann man
diskutieren und auch politischer
versteuern so der gesundheitsminister
aber eine sache hätten alle pfleger
selbst in ihr habt die frage der
tarifverhandlungen ist eigentlich eine
aufgabe zwischen arbeitgebern und
beschäftigten das ist das thema das ich
mit den pflegekräften dann auch mancher
mit etwas emotionen diskutiere nämlich
die frage wie sehr sie sich selbst
zusammentun um ihre interessen
durchzusetzen
denn die zeit drängt schon heute für in
200.000 pflegekräfte und die zahl der
pflegebedürftigen wird laut prognosen
innerhalb der nächsten zehn jahre von
rund 4 1 millionen auf 51 millionen
menschen steigen

0 Kommentare

Kommentare