TRAUER UND ENTSETZEN: Brutaler Bogenschütze tötet fünf Menschen in Norwegen | WELT Newsstream 2021-10-14 06:05

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 14.10.2021


aus oslo ist jetzt rebecca botsch
zugeschaltet guten morgen frau bosch was
weiß man denn mittlerweile über den
täter
guten morgen
man weiß immer noch nicht sehr viel über
den täter außer dass er eben wohl eine
dänische mutter rat und in der inbox
berg wohnt 37 jahre alt ist die polizei
hat noch keine weiteren details bekannt
gegeben es ist aber für heute morgen
eine pressekonferenz anberaumt
können sie ein bisschen die situation im
land beschreiben wie es die stimmung wie
geschockt ist das land auf
ja das land ist sehr geschockt auch weil
ja heute eine neue regierung antreten
wir sozialdemokratische regierung und
vor zehn jahren waren sie auch die
sozialdemokratischen jungen politiker
die unter angriff standen das weckt
schon schlimme erinnerungen aber es ist
eben auch schockierend zu hören dass in
dieser kleinen sehr friedlichen stadt
ein mensch über eine halbe stunde durch
die innenstadt gewandert ist und wahllos
menschen angegriffen hat so wie es
aussieht die anwohner mussten sich
verbarrikadieren am schreie gehört haben
wohl zum teil auch einzelne personen
gesehen die dann verletzt durch die
stadt gegangen sind das sind ja doch
schockierendes sehen für die meisten
menschen
geht man jetzt bei den ermittlungen
weiter vor die polizei geht von einem
einzeltäter aus ermittelt man auch in
verschiedene richtungen vermutet man
möglicherweise auch ein terroristisches
motiv
ein terroristisches motiv wird zurzeit
jedenfalls nicht ausgeschlossen
es ist bekannt dass der täter heute
morgen gegen 5 uhr wurde er verhört
mehrere stunden wohl in der nacht und
zeigt sich kooperativ
man hat auch ein verteidiger für ihn
jetzt anrufen die polizei möchte davon
aber noch keine details weitergeben aber
der täter scheint kooperationswillig zu
sein und hat wohl auch die tat im detail
der polizei gegenüber erklärt ich nehme
an dass im laufe des tages war mehr
details kommen
es wurden ja auch zwei personen verletzt
gibt es informationen darüber wie es
ihnen geht
die person liegen wohl auf der
intensivstation in drammen das ist die
größere nachbarstadt eine der personen
ist der polizei mann der allerdings
nicht im dienst war zu den zeitraum der
elbe 20 und in dem supermarkt wurde dort
angegriffen
keine lebensgefährlichen verletzungen
das sagt zumindest heute morgen der
stand der dinge
rebecca bross herzlichen dank für diese
einschätzungen aus oslo

0 Kommentare

Kommentare