ALLES NEU: Was wir vom XXL-BUNDESTAG erwarten können

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.10.2021


so stefan wittmann ist bei mir leben zu
schauen und zuschauer und der erklärt
uns noch mal diesen größten bundestag in
der geschichte der bundesrepublik diesen
zwanzigster bundestag in der
bundesrepublik hin oder hasst das gesagt
vieles neu der größte der frauenanteil
natürlich ein anderer und auch das
durchschnittsalter ist ein bisschen
abgesenkt worden wir wollen mal den
überblick machen was wir denn jetzt von
diesem xxl bundestag erwarten können
im bundestag ist heute das parlament zum
ersten mal zusammengekommen mit schauen
wir natürlich gleich mal drauf wie sieht
das denn eigentlich aus und am anfang
dann nochmal nach dem wahlergebnis wie
viele sitze hat eigentlich welche partei
und dann sehen wie es die spd mit
206 sitzen jetzt größte fraktion dann
die union mit 197 die grünen mit 118 fdp
92 sitze die afd dann mit 82 und auch
zur erinnerung die linke mit 39 drinnen
die haben drei direktmandate geholt
waren zwar unter der fünf prozent hürde
aber dementsprechend den prozentualen
anteil an den zweitstimmen den sie jetzt
auch an sitzen haben und dann wollen wir
nicht unterschlagen es gibt auch zwei
fraktionsmitglieder mitglieder
fraktionslose mitglieder im bundestag
schauen wir in der nächsten grafik auf
den frauenanteil und wie der sich jetzt
entwickelt hat wie ist da der stand und
dann werden wir sehen dass mehr frauen
in den bundestag eingezogen sind
256 werden da jetzt eben bei den
abgeordneten sein und von den männern
400 1880 das sind 11 weniger als noch in
der letzten legislaturperiode
frauenanteil liegt dann bei 35 prozent
wenn man das jetzt auf die
gesamtbevölkerung in deutschland bezieht
da liegt der frauenanteil bei etwas mehr
als 50 prozent heißt im bundestag die
frauen auch wenn es ein bisschen mehr
geworden sind vier prozent um genau zu
sein immer noch unterrepräsentiert
untendrunter auf der grafik sehen wir
den frauenanteil nach parteien sortiert
grüne und linke mit 58 und 54 prozent
die spd bei 42 prozent und dann wird
deutlich weniger bei den liberalen noch
24 prozent die union mit 23 prozent und
schlusslicht was den frauenanteil angeht
ist die afd gerade mal 13 prozent frauen
in der fraktion
wir wollen in der naechsten grafik jetzt
auf das alter der abgeordneten noch mal
schauen und vor allem dann eben auch auf
das durchschnittsalter insgesamt
47,3 das durchschnittsalter und wir
sehen uns an dieser grafik 7 prozent
sind unter 30 jahre alt zwischen 30 und
39 20 prozent und dann kommt der teil
der am stärksten vertreten ist das sind
die 40 bis 49 jährigen und die 50 bis 59
jährigen und dann wird es wieder dünner
je älter das wird ein prozent ist älter
als 70 jahre
und auch hier das gleiche spiel wir
ordnen das wieder nach den parteien und
da dreht sich das ganze um im vergleich
zu einem frauenanteil die afg ganz vorne
mit 51 jahren und schlusslicht die
grünen mit 42 jahren das heißt die
grünen stellen die jüngste die afd die
älteste fraktion und die grünen stellen
im übrigen auch die abgeordnete die am
jüngsten ist mit 23 jahren emilia
johanna fester und auf der anderen seite
die afd den ältesten abgeordneten im
neuen bundestag alexander gauland 80
jahre das heißt über das parlament über
die abgeordneten da müssen wir jetzt
sehr viel was noch fehlt ist eine
regierung und da muss weiter koaliert
werden zwischen den ampel
koalitionspartnern

0 Kommentare

Kommentare