Österreich: Zum Ibiza-Jahrestag - HC Strache versucht Comeback | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 17.05.2020


in einer villa auf ibiza im jahr 2017
die rechtspopulistische politiker
strache und co - wegen sich in einem
gespräch mit einer vermeintlichen
russischen oligarchen nicht um kopf und
kragen schwärmen von postenschacher
verdeckter parteienfinanzierung und
übernahme österreichischer medien zähnen
just vor einem jahr ganz österreich
erschütterten und zunächst zum
unmittelbaren rücktritt des damaligen
vize kanzlers strache führten in einem
siebenstündigen privaten gespräch in
meinem urlaub wurde ich ja unter
ausnutzung einer zunehmenden
alkoholisierung und ja es war eine
besoffene geschichte und ich war immer
noch starkes rechtfertigungsversuche
laufen ins leere
der bruch der vp regierungskoalition ist
nicht mehr abzuwenden
in österreich hat natürlich dieses ibiza
video ein echtes erdbeben politische
ausgelöst nicht nur dass die
bundesregierung die damalige aus türkis
und blau ein jähes ende fand ein
unerwartetes für bundeskanzler kurz war
das video nur der schlusspunkt einer
ganzen reihe politischer entgleisungen
seines koalitionspartners vom raten
gedichte wird die nähe zu
rechtsradikalen gruppierungen bis hin zu
immer wiederkehrenden einzelfällen aber
nach dem gestrigen video muss ich ganz
ehrlich sagen genug ist genug und heute
ein jahr später die övp regiert seit
januar zusammen mit den grünen und hat
sich strache ist auch wieder da mit
einer neu gegründeten partei er möchte
bei der nächsten wahl im oktober
bürgermeister von wien werden

0 Kommentare

Kommentare