Geisterspiele - so lief der Bundesliga-Neustart | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 19.05.2020


der fc bayern hat gut lachen
geisterspiel in berlin gewonnen
besonderes gibt es nur nach dem spiel
die interviews dann von der tribüne
so ungefähr 60 70 meter luftlinie thomas
müller angesprochen da muss man erst mal
winken hallo thomas ich bin da oben
unter der tribüne
und dann hat er so hoch geguckt und so
ach ja da bist und dann hat man das
interview geführt das skurril auch in
augsburg hinter verschlossenen toren
lief es nicht ganz so gut trotz der
hohen bedeutung des fußballs für die
ganze region
fußball ist meiner meinung nach sehr
sehr hohes kulturgut wenn hier konferenz
oder der fca spielt oder welche anderen
spielen sind hier zwischen 80 und 120
leuten drinnen mit manager aber ohne
trainer geht ins stadion 1 2 verliert
man gegen wolfsburg gespenstisch so auch
der club in nürnberg die fans aber haben
nichts gegen das stadionverbot
ich bin ganz ehrlich auf der letzten
spiele die ich beim kilo im stadion
gesehen habe bin ich jetzt aktuell nicht
so traurig das ist mir ein stein
hingegen kann ihn führt aber sind alle
mit an bord zu fuß geht's ins leere
stadion neu auch für trainer stefan
leitl
aber wir versuchen das beste daraus zu
machen was gutes gelingen und es gelingt
am ende gibt es ein 2 2 gegen den
hamburger sportverein und das fast ohne
unterstützung durch die fans gegenüber
ist die begeisterung nicht ganz so groß
ich finde es total skurril dass die
fußballer spielen dürfen
mein mann und ich sind beide und
kulturbereich es wird weiterhin
geschlossen bleiben
das ärgert uns schon die liga ist sich
einig die bevölkerung aber ist gespalten

0 Kommentare

Kommentare