DÜSTERER CORONA-WINTER: Der leise Tod der Weihnachtsmärkte - Ende einer deutschen Tradition?

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 21.11.2021


für ungeimpfte findet bereits jetzt in
sachsen und auch in bayern das
öffentliche leben kaum noch statt das
nachtleben wird in manchen regionen
komplett dichtgemacht fertig aufgebaute
weihnachtsmärkte werden wie in gera in
thüringen gar nicht erst eröffnet wir
haben es gerade gesehen und nach dem
beginn dieses loch downlights könnten
auch andere länder sehr bald ihre regeln
verschärfen möglich auch dass die von
bayerns ministerpräsident müller
geforderte impfpflicht kommt mehr von
isabella finzi
last minute shopping in sachsen ab
montag haben ungeimpfte keinen zutritt
mehr in den meisten geschäften zudem
müssen freizeiteinrichtungen für alle
dicht machen das bundesland fährt das
öffentliche leben runter die stimmung
hier zwischen verständnis und
verzweiflung ins ein bisschen hart für
die leute die geimpft sind und
vielleicht auch getestet sind sie
ziemlich blöd ja ich finde ich finde es
relativ und souverän gelöst es es hieß
es man muss es akzeptieren es gibt keine
alternative auch bayern macht teilweise
dicht und brandenburg denkt ebenso über
noch schärfere maßnahmen nach am
dienstag will die landesregierung
entscheiden wir müssen jetzt genau
überlegen welche weiteren maßnahmen wir
treffen können diese überlegung ist noch
nicht abgeschlossen wir werden sehr
genau abwägen müssen noch stecken wir
mitten in der vierten doch angesichts
der niedrigen impfquote war das rk ii
schon vor einer fünften welle bayerns
ministerpräsident befeuert jetzt die
debatte um eine impfpflicht für alle da
kommen wir nicht drum herum so söder die
ampel parteien allerdings lehnen eine
generelle impfpflicht aber wie sollen
wir auf 15 60 millionen menschen dazu
bringen die impf zu werden wenn sie es
nicht wollen mit polizei schaffen wir es
nicht und das würde auch in der
bevölkerung einen unglaublichen
widerstand hervorrufen was wir brauchen
ist vertrauen um nicht angst machen in
sachsen brauchen die schausteller gerade
wohl vor allem trost sie müssen alles
wieder einpacken auch anderswo sind die
weihnachtsmärkte schon abgeblasen gut
möglich dass die deutschen ihren
glühwein in der vorweihnachtszeit wieder
zu hause trinken

0 Kommentare

Kommentare