THÜRINGEN MACHT SCHLUSS: Alle Corona-Beschränkungen solle im Juni fallen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 23.05.2020


jena in thüringen war eine der ersten
städte die einem mundschutz pflicht beim
einkaufen und in öffentlichen gebäuden
einführte
die zahl der neuinfektionen ging zurück
sowie mittlerweile in ganz thüringen
die gefahr ist zwar nicht gebannt aber
gering genug um die landesweiten corona
verbote aufzuheben meint der
ministerpräsident wenn wir das
feststellen
dann kann man so nicht weitermachen dass
man einfach immer verordnung macht die
alle bürger ein ganzes bundesland und
immer die gleichen branche umfasst
sondern da muss man differenzieren und
sagen wir wollen das virus bekämpfen und
die menschen haben gelernt mittlerweile
sehr achtsam zu sein
das heißt wir wollen von verboten zu
geboten das heißt konkret die massen
pflicht der mindestabstand und die
kontakt beschränkungen sollen wegfallen
ab 6 juni
auch schulen und kitas sollen wieder
öffnen mitarbeiter erhalten ein anrecht
auf corona tests auch ohne symptome
sollte in einem landkreis die zahl der
neuinfektionen auf über 35 pro 100.000
einwohnern in sieben tagen steigen wurde
es nur dort zum erneuten lockdown kommen
also restaurants geschäfte und kitas
wieder schließen
thüringen könnte dabei nur der vorreiter
seien im vergleich zum vortag gab es
gerade mal zwölf neue infektionen
doch einige länder liegen noch darunter
brandenburg bremen hamburg und das
saarland mecklenburg-vorpommern und
sachsen-anhalt haben sogar gar keinen
neuen fall mehr
möglicherweise ist thüringens vorstoß
der anfang vom ende der korona
beschränkungen

0 Kommentare

Kommentare