Eine Risikopatientin und die Corona-Lockerungen | Kontrovers | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 24.05.2020


deutschland macht sich in sachen corona
regeln wieder locker und die meisten
freut das sehr aber locker heißt nicht
immer gut wer abstandsregeln bewusst
ignoriert oder sogar bricht der nimmt
keine rücksicht auf risikopatienten
sondern setzt deren leben aufs spiel
wir haben eine junge frau besucht die
von geburt an eine schwere krankheit hat
lilly heißt sie und macht gerade abitur
wartet greindl hat sie getroffen
[Musik]
corona check am eingang des münchner
klinikums rechts der isar die 19 jährige
lilli muss heute zur behandlung sie
leidet an der chronischen
muskelkrankheit sma wegen kugelt 19 ist
ihr termin um vier wochen verschoben
worden
[Musik]
release krankheit wirkt sich auch auf
die lunge aus kuwait 19 ist deshalb für
sie lebensgefährlich
ein ansteckungsrisiko in der klinik ist
nicht auszuschließen
doch damit sich lillys zustand nicht
wieder verschlechtert hat sie der
oberarzt jetzt trotzdem einbestellt wir
wissen natürlich dass patienten mit der
spinalen muskelatrophie dadurch dass sie
nicht eine volle funktion der atmung
haben wir haben ja eine schwäche die
auch dazu führen dass die arten muskeln
nicht voll funktionieren
risikopatienten darstellen für die kurve
erkrankung so dass man da einfach
abwägen musste und wir jetzt schon zu
dem entschluss kamen
dass wir nicht weiter warten wollen wenn
alle blutwerte stimmen bekommt lilly
heute wieder ein spezial medikament
gespritzt direkt ins hafenwasser der
wirbelsäule liles die prozedur über sich
ergehen
deswegen sehe ich diese ja diesen tag
als gar nicht schlimm an und ich finde
es auch es geht total also von schmerzen
her und so ist total aushaltbar besser
als wenn man ja dann ein abfall hat und
alles immer schlechter wird also das ist
gar kein vergleich
ohne behandlung schreitet die
muskelkrankheit sma immer weiter fort
bisher konnten die ärzte bei lilly eine
stabilisierung erreichen
die kraft in den armen ist etwa gleich
geblieben
alle hoffen dass das so bleibt lillis
mutter ist bei jedem termin dabei
bisher ist immer alles gut gegangen alle
vier monate muss sie für den eingriff
ins c
es gibt einige risiken jetzt kommt auch
noch dass corona virus hin zu mehr als
lilly selbst bank ihre mutter den drei
personen und da ist das herzklopfen noch
mal ein bisschen höher
schon seit jahren ist lilly in den
sozialen netzwerken aktiv geschrumpft
und ja die ist kaputt
sie informiert über ihre krankheit
postet fotos und videos aus ihrem leben
ihre schwester emma übernimmt bei den
fotoshootings die regie die schwestern
teilen dieselbe leidenschaft mein hobby
ist einfach nach und ja ich finde der
welt kann man das auch einfach zeigen
dass es geht egal wer man ist wie man es
das ist eine sehr offene welt geworden
und das ist ja das tolle daran der
korona zeit hat sich lee mit ihrer
familie zwei monate lang komplett
abgeschottet ohne jegliche außenkontakte
jetzt ist sie froh dass sie ihre
freundin wieder treffen kann
die ungeduld der menschen und die
antigene demos geben den beiden zu
denken
[Musik]
die sorge um lilly hat freundin julia
immer gebieter kopf ich weiß dass es
gefährlich werden kann für menschen wie
sie denn niemand will eine mensch
verlieren wie man will dass jemand krank
ist das wichtigste ist einfach die
gesundheit für jeden einzelnen
weil lily kurz vor dem fachabitur steht
will sie wenigstens tageweise wieder zur
schule gehen
es gibt masken pflicht doch einige
schüler können sie krankheitsbedingt
nicht tragen
für den schulleiter ist das
sicherheitskonzept auch deshalb ein
echter spagat
komplett entspannt ist man der situation
nicht habe ich wie gesagt wir tun das
was wir tun können und ich glaube dass
das schon insgesamt der sicherheit
schafft so weit es möglich ist ein
gewisses risiko eingehen
lilly kann das kaum verhindern den
eingriff im klinikum rechts der isar hat
sie auch diesmal gut überstanden
die drei monaten ist sie wieder dran
[Musik]
lilly macht wie gesagt gerade ihr abitur
ganz viel glück und erfolg

0 Kommentare

Kommentare