Homeoffice steuerlich absetzen: Bund der Steuerzahler fordert Pauschale | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 24.05.2020


seit zwei monaten hat fabian schwarz
einen ziemlich kurzen weg zur arbeit
home office für den software entwickler
das wohnzimmer ist auch sein
arbeitszimmer eigentlich bequem aber für
die steuererklärung ein nachteil
mein arbeitsplatz noch ein wohnzimmer
haben halt kein separates arbeitszimmer
kann ich da einen steuerlichen nichts
absetzen ist natürlich ein bisschen und
praktische mich vor allem weil sich ja
ich glaube dass kein unterschied gemacht
ob ich jetzt hier sitzen wohnzimmer oder
in separaten raum dafür habe der bund
der steuerzahler fordert das müsse
leichter gehen bei der steuererklärung
auch ohne separate räume oder viele
nachweise
wir denken dass wir gute möglichkeit
eine pauschale einzuführen für dieses
häusliche arbeitszimmer oder für das
home office wo man im monat 100 euro
gutgeschrieben bekommt ohne große
darstellung welche aufwendungen im
einzelnen angeboren sind es muss
ausreichend dass wir vom unternehmer vom
arbeitgeber bescheinigung da ist das
hier überwiegend im home-office
gearbeitet worden ist
zum vergleich die forderung 100 euro für
das home office ähnlich viel gibt es
sonst mit der pendlerpauschale für 16
kilometer einfache wegstrecke zur arbeit
für fabian schwarz würde sich das home
office mit der pauschale auch nach
corona steuerlich lohnen ins büro hat er
nämlich normalerweise deutlich weniger
als 16 kilometer

0 Kommentare

Kommentare