ANSCHUB FÜR LUFTHANSA: Hilfspaket soll flügellahme Kranich-Flieger wieder in die Luft bringen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 25.05.2020


nun ist es offiziell und beschlossen der
bund greift er von der korona krise
schwer getroffenen lufthansa unter die
flügel um die fluggesellschaft zu retten
bekommt sie milliardenschwere
staatshilfen
insgesamt geht es um neun milliarden
euro die zur verfügung gestellt werden
das teilte finanzminister olaf scholz
mit das ist insgesamt eine sehr sehr
gute lösung weil sie den anforderung des
unternehmens und der beschäftigten
genauso recht nicht rechnung trägt wie
den bedürfnissen des staates und der
steuerzahler
es handelt sich bei der lufthansa um ein
kerngesundes wirtschaftlich
erfolgreiches unternehmen das allerdings
jetzt durch die beschränkung der korona
pandemie unverschuldetem schwere
mitleidenschaft gezogen worden ist der
fluggesellschaft droht binnen monaten
das geld auszugehen
die reisebeschränkungen hatten den
globalen flugverkehr mit ausnahme der
fracht fast zum erliegen gebracht
im lufthansa konzern mit rund 138.000
beschäftigten stehen 10.000
arbeitsplätze auf der kippe
der bund will nach der korona krise erst
dann wieder bei der lufthansa aussteigen
wenn es sich wirtschaftlich lohnt wir
wollen diese zeit nicht ausreizen
sondern zu einem vernünftigen zeitpunkt
rausgehen aber da hängt eben von der
wirtschaftlichen entwicklung ab die
jetzt wirklich von der lage und von dem
geschick des unternehmens bestimmt wird
die lufthansa teilte in einer
pflichtmitteilung an die börse mit dass
auch der vorstand das paket befürworte
zustimmen muss aber noch der
aufsichtsrat auch die eu kommission muss
noch grünes licht geben

0 Kommentare

Kommentare