BITTERE WOCHEN FÜR SINGLES: Einsamkeit in der Corona-Krise lässt Dating-Portale boomen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 25.05.2020


erstes date per video call lisa zwickl
ist seit fünf jahren single jetzt in der
korona zeit ist das besonders schwer
händchenhalten umarmungen und küssen mit
dem date alles nicht erlaubt wäre
natürlich schöner wenn man jemanden
hätte mit dem man die zeit verbringen
kann so man wird ein bisschen einsam
einsam so fühlen sich gerade millionen
singles datingportale blumen deshalb wie
nie allein weit hinter stieg in der
krise die zahl der jets um 33 prozent
ende märz zweiten die deutschen drei
milliarden mal an nur einem tag gegen
die korona einsamkeit kein wunder laut
einer umfrage hätte sich ein drittel der
singles in der korona krise lieber einen
partner an der seite gewünscht denn
berührungen sind gerade in der krise
besonders wichtig durch das fehlen und
das ausschütten des hormons oxytocin wie
genauso auch wenn uns sonnenstrahlen
fehlen geht unser körper einfach in den
anderen modus über er ist einfach ein
bisschen traurig ein bisschen depressiv
und auch ein bisschen anfälliger für
schlechte nachrichten für besonders
berührungs hungrige gilt viel sonne
tanken oder mit dem haustier kuscheln
denn auch da wird das kuschelhormon
oxytocin ausgeschüttet und mit dem
nötigen abstand sind dates ja auch
möglich ein wenig distanz erhöht
schließlich die sehnsucht

0 Kommentare

Kommentare