Hygiene-Auflagen sorgen für Preis-Aufschläge | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 26.05.2020


seit anfang mai hat tom schweiger wieder
geöffnet für bettina meisel ist es der
erste termin nach der wochenlangen
schließung
vieles hat sich jetzt geändert für die
kundschaft steht ein desinfektionsspray
bereit sie muss ihre kontaktdaten
hinterlassen beide müssen den
obligatorischen mund nasen schutz tragen
zusätzlicher aufwand für den friseur den
er vor corona nicht hatte deshalb bittet
er seine kunden um eine entschädigung
ja wir machen eine minimale zuschlag
zwischen 1 und 3 oder je nachdem was des
aufwandes
wir müssen in der früh
desinfektionsmittel müsste die plätze
wieder reinigen desinfizieren um gegen
die warsteiner mehr handtücher brauch
mal und so weiter und so weiter und so
weiter
sollte so sehr dass zumindest in paris
wieder raus dann maximal drei euro
zuschlag also im internet kursieren ganz
andere corona pauschalen da postet ein
friseur kunde einen kassenbon wo nachher
29 euro fürs schneiden und sage und
schreibe 21 euro wegen corona gezahlt
hat das fände ich jetzt auch weil das
ein bisschen zu geben deshalb bisschen
viel geld
also mehr gibt fünf euro finde ich nicht
gerechtfertigt auch in anderen branchen
und berufen werden mittlerweile corona
zuschläge verlangt da kostet der
cappuccino dadurch schon mal fast das
doppelte
wenn aber zahnärzte bei kassenpatienten
gebühren verlangen was wohl auch schon
vorgekommen ist dann ist das schlichtweg
nicht rechtens für 90 prozent der
bevölkerung gilt der zahnarzt darf sein
eine solche pauschale nicht verlangen
und der patient muss eine solche
pauschale momentan nicht bezahlen
diese probleme hat tom schweiger nicht
er erklärt seiner kundschaft vorher
warum er einen zuschlag möchte und ist
dafür bislang nur auf verständnis
gestoßen

0 Kommentare

Kommentare