Österreichs Bundespräsident nach Corona-Sperrstunde in Lokal erwischt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.05.2020


österreichs bundespräsident alexander
van der bellen und seine frau doris
schmid dauer sind in der nacht zum 24
nach der korona sperrstunde in einem
lokal in wien von der polizei erwischt
worden van der bellen bestätigte der
kronen zeitung den vorfall und
entschuldigte sich via twitter ich bin
erstmals seit dem lockdown mit zwei
freunden und meiner frau essen gegangen
wir haben uns dann verplaudert und
leider die zeit übersehen das tut mir
aufrichtig leid es war ein fehler
laut der kronen zeitung hatten van der
bellen und seine frau noch getränke auf
dem tisch als das lokal gegen 0 uhr 20
kontrolliert wurde
in österreich dürfen restaurants lokale
und bars auf grund der korona pandemie
derzeit nur bis 23 uhr öffnen für den
wird könnte der vorfall daher teure
folgen haben das kubik 19 maßnahmen
gesetz sieht für den betrieb nach 23 uhr
strafen von bis zu 30.000 euro vor
offiziell war das lokal aber wohl
bereits geschlossen
van der bellen nimmt den wird auf
twitter in schutz sollte diesem ein
schaden erwachsen so der bundespräsident
werde er dafür geradestehen
[Applaus]

0 Kommentare

Kommentare