MINNEAPOLIS: Polizeigewalt in den USA – Afroamerikaner nach Festnahme gestorben

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.05.2020


diese handy aufnahmen dokumentieren das
geschehen fast 10
ein polizist kniet auf hals von george
floyd der klar ersichtlich kaum luft
bekommt der flieht geradezu ich kann
nicht atmen
passanten schreien immer wieder was tun
sie er bewegt sich nicht mehr
erst als die sanitäter eintreffen lässt
der polizist von dem afro amerikanischen
mann an er hat sich den polizisten
widersetzt es gelang ihnen in
handschellen anzulegen
die beamten näherten das ist sie von
einem medizinischen notfall haben wir zu
umschiffen einen krankenwagen später
verstarb der mann so die version des
pressesprechers doch weil die sich kaum
mit den videoaufnahmen und
zeugenaussagen von vor ort deckt hat nun
das fbi die ermittlungen übernommen
gegen die polizisten auf twitter und
facebook finden sich tausende kommentare
entsetzen empörung gut für den abend
sind proteste angekündigt
die ereignisse erinnern an den fall
vielen gästen ebenfalls im bundesstaat
minnesota
der 32 jährige afroamerikaner wurde 2016
in seinem auto von einem weißen
polizisten erschossen seine freundin
streamt es landesweit gab es
irritationen auch weil es zahlreiche
weitere fälle von polizeigewalt gegeben
hatte
der stadtteil ist schließlich wurden aus
rache fünf polizisten erschossen der
fall george floyd in minneapolis hat
bereits konsequenzen
die beiden beamten wurden für den
verlauf der ermittlungen beurlaubt

0 Kommentare

Kommentare