Forschung: Wie entstehen Verschwörungstheorien? | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 27.05.2020


sie forschen zu verschwörungstheorien in
zeiten der korona pandemie
dazu macht das team rund um claus
christian carbon seit sieben jahren
experimentelle untersuchungen und will
herausfinden wie informationen zu
geschichten werden sechs von tele
forschung bedeutet wir verändern eine
bestimmte bedingungen und können dann
zeigen dass es nicht den klassischen
verschwörungstheoretiker gibt sondern
dass sie relativ schnell vielleicht
selbst verschwörungstheorien anhängig
sein können bei dem versuch in der uni
bamberg bekommen die teilnehmer viele
karten gezeigt auf ihnen stehen
verschiedene infos über die korona
abhandeln
die behauptungen haben die
wissenschaftler aus unterschiedlichen
quellen im internet gesammelt es sind
gesicherte fakten aber auch persönliche
ansichten
es geht jetzt einfach mal darum dass du
dir bitte diese karten durchliest
vielleicht dann auch stapelt bild ist
mit klingt plausibel klingt
unwahrscheinlich
die versuchsteilnehmer in marl den
stirnen schließt für sie
unwahrscheinlich klingende geschichte
fragmente aus wie zum beispiel die
bundesregierung tötet mit hilfe des
corona virus ältere menschen um
rentenbeiträge zu sparen
am ende stellt sie aus den rund 50
karten eine für sie plausible erklärung
zur corona pandemie zusammen
das virus ist auch am chinesischen markt
von einem kranken tier auf den menschen
übergegangen und hat sich dann weiter
verbreitet bevor die regierungsbehörden
eingreifen konnten
aktuell gibt es noch keine wirksame
medikamente oder impfstoffe durch die
kantine gehen menschen nicht mehr wegen
jeder kleinigkeit ins krankenhaus
deutschland steht durch sein vorgehen
bei der bekämpfung von anderen ländern
da die studentin martin stürner
entscheidet sehr rational im gegensatz
zu anderen teilnehmern frühere studien
haben gezeigt dass das vorwissen immer
eine rolle spielt und über welche online
portale man sich im alltag informiert
davon hängt ab welche version einer
geschichte man sich entscheidet sobald
sie
sehr sehr viele absurde fakten hören
also wenn sie beispielsweise immer
wieder hören dass der virus doch
vermutlich aus hahn kommt oder der virus
heißt plötzlich auch uran virus das ist
ja wahnsinnig was mit uns aus das ist ja
das hat eine aussage dann ist es eben
nicht mehr ein virus der vielleicht aus
wo ankommt sondern sicher aussuchen auch
häufig benutzte phrasen manipulieren uns
in unserem urteilsvermögen das heißt wir
glauben eher das was wir oft gehört
haben und halten dass auch er für war

0 Kommentare

Kommentare