USA: MASSENPROTESTE nach rassistischem Polizei-Übergriff

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 28.05.2020


tausende menschen auf den straßen in
minneapolis stürmen protestanten
supermärkte plündern
aber auch in anderen städten wie hier in
los angeles proteste und krawalle
zielscheibe die polizei es ist eine
mischung aus wut trauer aber auch
hilflosigkeit die sie antreibt freunde
von george floyd machen ihrem ärger in
sozialen netzwerken luft als ich gesehen
habe wer das war das ist george war war
mein erster gedanke als steuerzahler in
minneapolis habe ich auch noch diesen
polizisten dafür bezahlt dass er meinen
kindergarten freund ermordet hat george
war groß breit gebaut aber willen kannte
weiß er war einfach ein riesiger lieber
teddybär und das sind die bilder die
ganz amerika entsetzen der afro
amerikaner george floyd am boden ein
weißer polizist kniet auf seinem hals
fast zehn minuten lang
er fleht immer wieder ich kann nicht
atmen passanten brüllen er bekommt keine
luft mehr doch der polizist lässt erst
von ihm ab als sanitäter eintreffen
floyd stirbt auf dem weg ins krankenhaus
die vier beteiligten beamten wurden
gefeuert die polizei in minneapolis
bemüht sich ihren ruf zu retten
ich habe bereits gesagt dass das was wir
hier gesehen haben was diese vier
ehemaligen beamten getan haben spiegelt
in keinster weise unsere werte und
unsere vision hier im polizeirevier
wieder unsere frauen und männer arbeiten
jeden tag daran vertrauen zu gewinnen
laut polizeibericht leistete der
46-jährige widerstand doch auf den
videos der überwachungskamera ist das
nicht zu erkennen
jetzt hat sich auch donald trump
eingeschaltet das fbi hat den fall
übernommen
ich habe angeordnet dass diese
untersuchungen beschleunigt werden ich
schätze die arbeit der örtlichen polizei
sehr meine gedanken sind bei george
familie und freunden es wird
gerechtigkeit geben schreibt der us
präsident auf twitter stadt killing
black people hört auf schwarze menschen
zu ermorden fordern die demonstranten
dass die polizisten nur gefeiert wurden
reicht ihnen nicht sie wollen das den
cops der prozess gemacht wird wegen
vorsätzlichen mordes an george freut

0 Kommentare

Kommentare