CORONAVIRUS: VIROLOGEN-Zoff zwischen Drosten und Kekulé

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 28.05.2020


alexander kekulé und christian drosten
zwei virologen unterschiedliche
meinungen
kekulé wirft seinem kollegen drosten
schwere fehler bei einer studie über die
viruslast bei kindern vor
der will sich das nicht gefallen lassen
und reagiert nun bei twitter kekulé
macht stimmung seine darstellung ist
tendenziös er kennt unsere daten nicht
und zitiert falsche kohle selbst könnte
man nicht kritisieren
dazu müsste er erst mal etwas
publizieren postens team hatte die
korona virus menge bei kindern
untersucht das ergebnis es gebe keine
wesentlichen nachweisbaren unterschiede
in der viruslast der verschiedenen
altersgruppen kinder seien demnach
möglicherweise genau so infektiös wie
erwachsene
kekulé sagte in einem gastbeitrag für
den tagesspiegel
drosten und sein team von der berliner
charité hätten die studie zurückziehen
müssen
sie sei wegen methodischer fehler
unhaltbar der drosten studie wurde
besonders viel aufmerksamkeit gewidmet
mit blick auf mögliche öffnungen von
schulen und kitas

0 Kommentare

Kommentare