Corona-Krise: Kritik an Belegungsdichte von Ankerzentren | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 28.05.2020


zu eng aufeinander demonstrativ weist
heute eine gruppe von flüchtlingen vor
dem innenministerium auf die
ansteckungsgefahr in den unterkünften
hin
niemand weiß wer ist infiziert
es wird aber auch nicht geguckt wer zum
beispiel eine risiko person ist mit
vorerkrankungen oder ein gewisses alter
hat und deshalb aus dieser situation
unbedingt und zwar schnellstens
rausgeholt werden müsste
gemeinsam mit helfern des bayerischen
flüchtlingsrates und der münchner
einrichtungen bellevue die monaco haben
sie heute im ministerium einen
protestbrief abgegeben
wenn jemand sich in fixiert und fixiert
der muss immer noch wenn dieses immer
bleiben und er hat immer noch kontakte
mit anderen weil die unterkunft vor drei
oder vier 100 personen die zuständige
leiterin versichert jeder neu ankommende
flüchtlinge werde getestet jeder
infizierte isoliert die belegung der
heime entfernt trotzdem könnte man ohne
hauptverhandlung
das ist zur ansteckung kommt liegt
sicherlich daran dass wir in den
unterkünften viele menschen aus den
gleichen herkunftsländern auch haben die
natürlich gesellig zusammen sind und
jetzt nicht alle nur sich in ihre zimmer
verkriechen gerade auch weil sie keine
symptome haben fühlen sich ja auch nicht
krank zuletzt waren im zentrum
regensburg 56 bewohner positiv auf das
virus getestet worden

0 Kommentare

Kommentare