DRAGON-SPACEX VERSCHOBEN: Bemannte US-Mission soll jetzt am Samstag starten

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 28.05.2020


es war alles angerichtet die piloten
schon im cockpit doch 16 minuten vor dem
start kommt die absage track and space
ex unglücklicherweise werden wir heute
nicht starten können
es lag einfach zu viel elektrizität in
der atmosphäre es gab zwar keinen
gewittersturm aber wir hatten sorge dass
der raketenstart selbst blitzschläge
auslösen könnte unter diesen
voraussetzungen ein start ins all zu
gefährlich stattdessen wurde die rakete
zunächst enttäuscht erst danach konnten
robert banken und der klasse über dem
treibstoff sitzen die kapsel verlassen
für einen zweiten versuch brauchen die
beiden astronauten neben gutem wetter
auch bestimmte voraussetzungen den
bildraum kommen musste ihre raumstation
relativ nach vor mir sein die darf nicht
auf der anderen seite erde sein weil
sonst die auf hohe zeit also um zur
raumstation zu gelangen viele viele tage
dauern würde
die entsprechende konstellation gibt es
am samstag wieder dann soll es klappen
mit amerikas rückkehr in die bemannte
raumfahrt seit neun jahren müssen sich
die usa immer bei den russen einkaufen
marsmission deswegen ein
prestige-projekt groß gefahren mit
prominenten gästen und filmreifen
maßanzügen vom designer lassen wir die
kinder davon träumen diesen raum anzug
zu tragen zum mond zu fliegen zum mars
zu fliegen entzünden wir in ihnen wieder
diesen traum vom weltall die große
premiere am ende zunächst einmal nur
eine generalprobe 200.000 dollar teuer
aber zumindest technisch hat bis vor dem
abbruch alles geklappt gute vorzeichen
für samstag wenn sie es erneut versuchen
mit dem ersten privaten astronauten flug
zur iss

0 Kommentare

Kommentare