ANTI-CANNABIS-KAMPAGNE: Drogenkonsum fängt teilweise schon mit 12 Jahren an

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 29.05.2020


[Musik]
tiefste kritische doppeldeutig auch lass
den scheiß jung peppi schnell kommt der
spot gegen cannabis auf youtube daher
künftig will die drogenbeauftragte auf
instagram tik tok oder snapshot eine
neue zielgruppe erreichen glauben sie
können das einfach wir stellen fest dass
der erste cannabiskonsum teilweise schon
mit zwölf und dreizehn passiert für
diese konsum affinen jugendlichen haben
wir bisher keinerlei angebote
2004 hatten 15 prozent der 12 bis 17
jährigen erfahrung mit cannabis 2011
waren es nur noch sieben prozent doch
die zahl steigt langsam wieder an
2018 waren es zehn prozent das
smartphone spielt bei jugendlichen eine
dominierende rolle im alltag
es wird geteilt gelegt kommentiert nicht
die komplexen angebote erreichen dabei
die jungen user die guckt sich lieber 15
30 sekunden clips von einem mädchen
video darstellern auf instagram oder tik
tok an und nimmt so botschaften an und
natürlich werden auch diese formate
heute benutzt um nicht nur unterhaltung
zu liefern sondern auch aufzuklären
gerade bei jungen konsumenten richtet
cannabis im hirn schnell reparablen
schäden an
hinzu kommt auf eine psychische
abhängigkeit nach dem sommer soll die
neue kampagne gegen das kiffen in den
sozialen netzwerken staaten

0 Kommentare

Kommentare