CORONA-URLAUB: So bereiten sich die Ferienregionen auf die ersten Urlauber vor

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 30.05.2020


countdown zum großen ansturm am
starnberger see trainiert die
wasserwacht für den ernstfall und warnt
bei einer rettung ist kein abstand
möglich jetzt gilt es besonders auf die
eigenen kräfte zu achten
wir haben momentan wassertemperaturen im
durchschnitt von 16 grad
das ist nicht ganz ungefährlich auch für
die hart gesottenen und jeder einsatz
erzeugt sozusagen auch ein risiko für
die retter die gemeinde grün bei
garmisch partenkirchen wehrt sich mit
verbotsschildern gegen den erwartete
chaos ansturm kreuz und quer parken der
wohnmobile
nein danke aber wenn sie sich angemessen
verhalten freuen sich bayerns ausflugs
regionen natürlich auf die besucher es
wird ein ganz besonderer sommer aber auf
der anderen seite haben sie wunderbar
wir sind ein urlaubsland insofern kann
man auch urlaub im eigenen land sehr
sehr gut machen auch lindau am bodensee
macht sich bereit für die gäste
natürlich gelten auf diesem campingplatz
die korona regeln gesichtsmasken
desinfektion abstand halten strenge
auflagen vor allem in den sanitäranlagen
dann muss man jetzt aus der forderung
lernen wie sich die leute im prinzip
verhalten wenn sich jeder an die regeln
hält dann müsste das eigentlich
funktionieren bei den ferienwohnungen
ist die nachfrage ebenfalls riesig es
ist eine umstellung für anbieter und
gäste gleichermaßen
jetzt heißt es also gemeinsam lernen wie
corona urlaub geht

0 Kommentare

Kommentare