WUT UND EMPÖRUNG: Welle von Protesten und Gewalt erschüttert die USA

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 31.05.2020


ja ja die polizei geht da jetzt rein
kommentiert ein reporter das geschehen
wenige meter von ihm entfernt ist die
situation schon längst eskaliert erneut
ausschreitungen gewalt plünderungen
schlicht und ergreifend chaos in
minneapolis trotz ausgangssperre
trotz nationalgarde um es mal ganz
deutlich zu sagen die situation wie ein
mini abo das hat nichts mehr mit dem tod
von george floyd zu tun
es geht hier um eine attacke der
zivilgesellschaft es geht darum angst zu
erzeugen
es geht um aufruhr inzwischen ist aus
dem friedlichen protest ein flächenbrand
geworden
fast den ganzen land gehen die menschen
auf die straße und meist bleibt es nicht
friedlich
in kalifornien wird ein sicherheitsmann
erschossen in detroit stück denn
demonstrant durch schüsse in die menge
es ist tag 4 der proteste tag vier nach
dem tod von george floyd und erst jetzt
handeln die behörden klagen police
officer der action wegen mordes an eine
anklage die vielen menschen nicht mehr
reicht sie kämpfen gegen den
alltäglichen rassismus auch
hollywood-schauspieler jamie foxx macht
deutlich man wir haben das schon so oft
erlebt dann zählt fox die namen der
schwarzen auf die zuletzt durch
polizeigewalt getötet wurden und fährt
fort jetzt habt ihr die chance den
richtigen weg zu finden
ob der weg von us-präsident trump der
richtige ist fraglich diese plünderer
und chaoten da auf der straße zerstören
das andenken an george floyd und das
ansehen unseres landes
das justizministerium 70 kümmern statt
zu beschwichtigen also erneut eine
aussage die die wut vieler menschen
jetzt noch weiter anstacheln dürfte

0 Kommentare

Kommentare