USA: Proteste gegen Rassismus weiten sich aus | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 31.05.2020


in städten im ganzen land fordern bürger
jeder hautfarbe aufklärung im fall j
sie werfen der polizei rassismus vor
schwarze stünden unter generalverdacht
nicht immer bleibt der protest friedlich
los angeles geht ein polizeiauto in
flammen auf es kommt zu plünderungen und
über 500 festnahmen
der gouverneur rief den notstand aus die
polizei gleichzeitig ziel des zorns und
ordnungshüter ist überfordert in
minneapolis setzte tränengas und
gummigeschosse ein
die nationalgarde mobilisiert 4000
kräfte zur unterstützung bis in die
hauptstadt washington ist die welle der
wut geschwappt auf dem weißen haus gehen
scharfschützen in stellung in mehreren
städten europas solidarisieren sich
demonstranten mit dem antirassistischen
protest mehr als 2000 menschen zogen vor
die us botschaft in berlin
hier geht aber alles friedlich

0 Kommentare

Kommentare