VERHÜLLTER REICHSTAG: Künstler Christo stirbt mit 84 Jahren in New York

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 01.06.2020


weltweite trauer rung
verhüllungskünstler christo er starb im
alter von 84 jahren in new york auch die
bundesregierung hat sein lebenswerk
gewürdigt in deutschland machte sich
christo 1995 in berlin mit dem
verhüllten reichstag unvergesslich aber
auch viele andere seiner spektakulären
projekte begeisterten die menschen rund
um den globus dazu ja noch nicht was
waren das für sommertage 1995 als berlin
und seine bewohner täglich zum reichstag
strömten und seine verhüllung
beobachteten es waren besondere tage
fünf jahre nach der deutschen einheit
ein happening berliner touristen kamen
hierher um das werden dieses kunstwerkes
zu beobachten
zu verdanken hatte die hauptstadt dass
christo und seiner frau jeanne-claude
elf jahre nach ihrem tod starb nun auch
christo vladimir a4 war chef der
gebürtige bulgare begann ende der 50er
jahre dosen und flaschen zu verpacken
dann wurden seine installationen immer
größer spektakulärer wie hier die
pariser brücke
das projekt ist immer für uns selbst
wenn andere leute es mögen ist das ein
bonus so ähnlich wie bei einem maler der
riesige große leinwände gerne mit farbe
gefüllt er macht es nicht um jemandem zu
gefallen
es macht ihm freude diese farbe zu sehen
meine projekte sind genauso sie
existieren im grunde ohne sinn
die welt kann ohne sie leben sie mach
dich nicht zu etwas besonderem
das besondere an christo aber war er
machte mit seiner kunst dinge sichtbar
obwohl er sie verhüllte ergab sie vielen
menschen nicht nur den per se
kunstinteressierten die orangenen geht's
in new york oder eine installation aus
ölfässern im londoner hyde park im
kommenden jahr wollte christo den
pariser triumphbogen verhüllen dazu
kommt es nun nicht mehr in seiner new
yorker wohnung starb er wenige tage vor
seinem 85
geburtstag er lebt in vollen zügen so
beschreiben ihn seine mitarbeiter in
deutschland hat er sich mit dem
verhüllten reichstag ein denkmal gesetzt
auch wenn es nur noch eine erinnerung
ist
jetzt

0 Kommentare

Kommentare