NATURKATASTROPHE AM POLARKREIS: Erdrutsche fegen Häuser in Norwegen ins offene Meer

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 05.06.2020


ein gewaltiges natur drama hat sich am
polarkreis in nordnorwegen zugetragen
ohne vorwarnung spielten in der
küstengemeinde alter erdrutsche
leerstehende ferienhäuser ins offene
meer
die erste von mehreren schlammlawinen
war 800 meter breit und 40 meter hoch
insgesamt wurden acht gebäude und eine
auto fortgerissen eine person wurde von
einem nahe gelegenen grundstück gerettet
menschen kamen nicht zu schaden so die
polizei mehrere kleinere erdrutsche
folgten und nahegelegene häuser wurden
vorübergehend evakuiert

0 Kommentare

Kommentare