Corona trifft Zeitarbeits-Branche massiv | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 05.06.2020


schon im vergangenen jahr musste sich
ingrid hofmann wegen der schwachen
konjunktur und dem straucheln der
autoindustrie von fast 4500 ihrer
zeitarbeits mitarbeiter trennen
dass sie durch die korona krise jetzt
nicht weitere 5000 mitarbeiter verliert
verdankt die unternehmerin einer
gesetzesänderung seit märz dürfen auch
zeitarbeiter in kurzarbeit gehen
und das hat immerhin dazu beigetragen
dass wir vielleicht ich weiß nicht
vielleicht an die 5000 mitarbeiter die
wir ansonsten hätten kündigen müssen
gerade aus der automobil und
zulieferindustrie
das wird die weiterbeschäftigen können
und die im moment halt in kurzarbeit
sind
es gibt branchen die auch jetzt
arbeitskräfte brauchen etwa der avero
dialog ein telefonischer dienstleister
in erlangen hier werden kunden
verschiedene unternehmen betreut vor
einem halben jahr hat katharina kühnert
begonnen hier zu arbeiten
damals war sie noch zeit arbeitskraft
der firma hofmann
dann kam corona und mein erster gedanke
war einfach okay wie geht es mit der
arbeit weiter
katharina kühnert hatte glück sie wurde
jetzt fest eingestellt die
geschäftsführung dieses kunden
dienstleisters arbeitet häufig mit
zeitarbeitsfirmen zusammen und schneller
an personal zu kommen
wer ins unternehmen passt wird
übernommen doch die branchen die
jetztzeit arbeitskräfte brauchen können
den einbruch der industrie nicht
ausgleichen
jetzt hat in der tat die korona krise
die zeitarbeit massiv getroffen da
bleiben die aufträge aus die industrie
ist abgestürzt und viele arbeitsverträge
in der zeitarbeit sind einfach sehr kurz
die laufen dann schnell aus und die
meldung der neuen stellen die ist total
eingebrochen also viel das wetter nicht
wieder besetzt hofmann zählt zu den fünf
größten personaldienstleistern
deutschlands die unternehmerin die im
moment fast 20.000 zeitarbeitskräfte
beschäftigt hofft dass sie ihre
mitarbeiter und die firma sicher durch
die krise bringt es weiß ja niemand wie
sich das ganze entwickelt und dadurch
sind natürlich alle alle unternehmen
sehr verhalten die situation ist glaube
ich eine der schwierigsten oder
für mich überhaupt auch die schwierigste
die ich in 35 jahren
unternehmensverantwortung hatte experten
sehen chancen dass der arbeitsmarkt das
niveau vor der korona krise im lauf des
nächsten jahres wieder erreichen könnte
davon würden zeitarbeitskräfte wohl als
erste profitieren

0 Kommentare

Kommentare