CORONA-STREIT: Ist die WHO bei Covid-19 wirklich zu "CHINA FREUNDLICH"?

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 09.04.2020


wie groß ist die verantwortung der
weltgesundheitsorganisation an der
korona krise für den us-präsidenten
eindeutig auf twitter clark donald trump
die whu hat es vermasselt warum ist sie
so china zentriert obwohl sie von uns
stark finanziert wird wir werden uns das
genau ansehen warum haben sie uns eine
so falsche empfehlung gegeben bei aller
kritik an songs eigenem
krisen-management so falsch liegt der us
präsident nicht die weko sprach nie eine
empfehlung aus die grenzen zur china zu
schließen
stattdessen forderte sie handels und
reisebedingungen nicht zu schädigen und
das noch als china bereits offiziell
mehrere hundert tote zu beklagen hatte
die organisation zögerte lange
vielleicht zu lange die welt drastisch
vor dem neuen virus zu warnen
obwohl bekannt war dass die chinesischen
behörden den ausbruch mehrere wochen zu
vertuschen versuchte dazu keinerlei
kritik aus genf im gegenteil stets
lobende worte für den umgang chinas mit
der epidemie für die abriegelung ganze
städte für deren angebliche kooperation
und transparenz auf trams scharfe worte
entgegnet die whu ebenfalls deutlich
bitte politisieren sie dieses virus
nicht es zeigt die unterschiede die sie
auf nationaler ebene haben wenn sie
nicht noch mehr leichensäcke haben
wollen dann politisieren sie es nicht
ist die whu zu china freundlich die
organisation weist den vorwurf zurück
man sei farbenblind stehe jedem land
nahe
fakt ist dass die weko die
infektionszahlen des chinesischen
regimes völlig kritiklos übernommen hat
doch an denen gibt es inzwischen
erhebliche zweifel

0 Kommentare

Kommentare