CORONA-EXIT - LANGSAM ABER SICHER: So stellt sich die EU den Ausstieg von Covid-19-Maßnahmen vor

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 09.04.2020


wie wieder abheben den laden wieder zum
laufen bekommen nur in kleinen streng
kontrollierten schritten und gestreckt
über monate fordert die eu-kommission
das risiko eines rückfalls sei hoch und
einigkeit herzustellen ebenso der
zeitpunkt für unsere empfehlungen an die
mitgliedstaaten ist in der tat ein recht
heikles thema da die sich in
verschiedenen phasen des kampfes gegen
die pandemie befinden
defence ergänzte pandemic jede
schrittweise lockerung der ausgeh
beschränkungen wird unausweichlich zu
einer steigerung neuer fälle führen
die maßnahmen müssen in verschiedenen
schritten aufgehoben werden und
dazwischen muss jeweils genügend zeit
bleiben zum beispiel ein monat so die
empfehlung der kommission die
kommissionspräsidentin fordert nationale
exportstopps von medizinischem material
aufzuheben lieferketten und versorgung
wieder herzustellen produktion zu
umstellungen wie sie unterstützen
die industrie muss ihre
produktionslinien entsprechend
umstrukturieren und wir helfen der
industrie dabei unter anderem indem wir
flexibilität bei der regulierung zeigen
oder die erleichterung staatlicher
beihilfen geben
sitting state aid webos heute ring die
finanzminister weiter um die
finanzierung der korona schäden
gescheitert war das bisher an der harten
haltung der niederlande
die regierung drohte will den südländern
für esm kredite ein harte spar diktat
auferlegen italien appelliert an den
gemeinschaftsgeist
sonst müssen wir europa abschreiben und
jeder macht sein ding ein rascher
aufstieg ist für alle das beste wir
müssen gemeinsam in die schlacht ziehen
die front die dem feind entgegen tritt
muss geschlossen sein so der
italienische regierungschef giuseppe
konnte italien spanien aber auch
frankreich fordern mit corona bonds eine
gemeinsame schuldenaufnahme
dadurch sind die zinsen für die
südländer niedriger weil alle eu-staaten
für diese bonds haften

0 Kommentare

Kommentare