SCHULÖFFNUNGEN KOMMEN: Regelbetrieb nach den Sommerferien - Lehrerverband kritisiert

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 07.06.2020


volle klassen und das so schnell wie
möglich so haben es die kultusminister
der länder beschlossen
und so unterstützt das auch die
bundesfamilienministerin kompletter
regelbetrieb nach den sommerferien in
kitas und schulen und sollte das
infektionsgeschehen weiter so bleiben
wie jetzt so erfreulich bleiben wie
jetzt dann ist das aus meiner sicht auch
absolut vertretbar für vertretbar hält
die ministerin auch das wegfallen des
mindestabstands im klassenzimmer
das ist viel zu überhastet kritisiert
der lehrerverband und fordert für einen
normalbetrieb an schulen neue hygiene
regeln
das muss beinhalten erstens eine strikte
veränderung der klassen und lerngruppen
während des schultags zweiter eine
regelmäßige testung von lehrkräften und
schülern
drittens ein umfassendes lüftungskonzept
und irgend gegebenenfalls eine masken
pflicht auch im unterricht eine maske
schlecht steht es jetzt auch die
weltgesundheitsorganisation in vollen
einrichtungen befürwortet und
gleichzeitig aber auch was machst mir
allein werden eine nicht vor kubik 19
schützen
die schulen aber trotz pandemie
regulären unterricht aufrechterhalten
können zeigt das carolinum gymnasium in
neustrelitz täglich in einem online
video
die am test teilnehmen wollten
freiwillig haben das auch getan
auch das hat gut funktioniert zweimal
pro woche gibt es diese freiwilligen
corona tests die geforderten
regelmäßigen tests des lehrerverbandes
würden rund 26 milliarden euro im jahr
kosten
ein schaden durch den möglichen viren
verteiler schule könnte jedoch weitaus
größer sein

0 Kommentare

Kommentare