Der FC Bayern II klettert auf einen Aufstiegsplatz | BR24 Sport

Von BR24
Veröffentlicht am 08.06.2020


sie beriet die leibhaftige torgarantie
mit seinen 19 guten der top-torjäger der
dritten liga auf ihn kurz an
genau wie auf den tod von torben
hoffmann denn nicht nur heute sondern
auch in den kommenden wochen eine
stammplatzgarantie bekommt der
gradmesser ist hoch den braunschweigers
tabellenfünfter nur um ein tor
schlechter als die bayern in der saison
zudem ist die eintracht die einzige
mannschaft neben den münchnern die beide
spiele nach dem restart gewonnen hat der
erste anlauf gleich über wut auf denen
sich die braunschweiger natürlich
kaprizieren mit ihrer physischen
deckungsarbeit das pressing bei der
eintracht ist zudem extrem hoch die
technisch beschlagenen münchner können
darauf gut reagieren mit ihrem sicheren
spielaufbau
der unterschied zwischen beiden teams
eklatant braunschweig rotiert rasant
spielt heute quasi mit der mannschaft
des letzten wochenendes jeweils acht
wechsel im team zur partie unter der
woche
die bayern können im training allerdings
mit zwei kompletten teams arbeiten denn
dieses 19 ist beendet und dann ist das
denn 34 19 minuten sein drittes
saisontor
ausgangspunkt liebt dann will mit dem
öffnenden pass und schon mit der
vorarbeit für den heranrauschenden an
ein einstudierter spielzug der die
schnelligkeit der bayern zeigt bekommt
von kijewski noch einen mit der
hamburger jung führt mit seinen drei
millionen ablöse den gesamt etat vieler
drittligisten allein
bayern ii mit einer mannschaft den wert
von 32 einhalb millionen das mit weitem
abstand teuerste team der liga der
anstoß direkt nach der führung
braunschweig kommt den ball schnell an
und in den strafraum der bayern der
zweikampfstarke sitz gegen bürger bürger
fällt niedrig vielleicht elfmeter in der
ersten zeit lupe ist kein check auf der
fuss ebene erkennbar
in der zweiten zeitlupe keiner im
schulterbereich für mich ist das kein
strafstoß für stan ist auch nicht der
sich nach der zu dem gelben karte ärgert
und vor sich hin schimpft danach wohl
lauter schiedsrichter ittrich zeigt
ihnen danach wegen meckerns die gelb
rote karte
kobylanski von all dem unbeeindruckt der
schnelle ausgleich seines saisontor
hoffmann verladen und gänzlich ohne
chance
bayern coach sebastian hoeneß in
zwiesprache mit seinem mannschaftsarzt
denn väter abläuft nach seinem
pressschlag man tor nicht wirklich rund
und außerdem muss hoeneß seine
mannschaft nach dem platzverweis neu
ordnen im spiel selbst kaum
veränderungen
man merkt den bayern die unterzahl nicht
an ried leihgabe des sc freiburgs ist
schnell allerdings nicht bald sicher
genug in der szene hingegen er bekommt
keine weitere szene
er muss raus der u19 verteidiger weiter
kommt so zu seiner drittliga premiere
und die trainer bekommen eine deftige
zurechtweisen des schiedsrichters
dietrich ein erfahrener erstliga
schiedsrichter schafft klare
verhältnisse im spiel braunschweig ohne
zugriff die bayern offensiv auffälliger
greet mit seinem solo will das geschenk
annehmen schafft nicht mehr die präzise
flanke hoeneß sieht danach gelb ettrich
macht weiter ernst in einem spiel das
nach einer aufregenden
anfangsviertelstunde möglich wird
polanski mit einem der wenigen
fußballerischen leckerlis will passt
allerdings auf dann kann sich in der
halbzeitpause nicht nur der rasen
beruhigen
auch die gemüter hoeneß und ich beim
klärenden gespräch unter männern
die partie wird übrigens in
braunschweiger autokino live gezeigt da
haben die fans bei der behr chance
sicher die hand an der hupe
wer wieder eingewechselt wie letzten
samstag da erzielte er zwei tore machte
dadurch den 4 2-sieg seiner eintracht
fest heute scheiterte erst mal an
hoffmann fried mit einem weiteren
kraftvollen solo
der 25-jährige wird ja zur neuen saison
zu willem ii tilburg die erste
holländische ehrendivision wechseln wenn
man so eine szene das spielverständnis
und den einsatz von fried sieht kann man
sich vorstellen wie viel power den
bayern dadurch verloren gehen wird
65 minute zehn münchner bleiben
weiterhin offensiv auffälliger als elf
braunschweiger richards letztes
wochenende köpfte in der schlussphase
nach so einer szene in den sieg gegen
ingolstadt heute ist er mit dem fuß
nicht weit weg davon
die eintracht insgesamt behäbig die
bayern handlung schneller welzmüller mit
der balleroberung das spiel wird
beruhigt und dann geht es ganz schnell
kaiser auf ried die größte chance der
zweiten halbzeit für den toptorjäger ein
super-lauf weg ein superpass ein super
schuss nur leider super aluminium
beidfüßig ist frith auch noch nur eben
nicht glücklich
beim aufstiegsaspirant aus braunschweig
passiert kaum was autos kopfball bringt
hoffmann nicht mal in die nähe eines
problems dafür bringt die beste
offensive der liga die eintracht ständig
in probleme schon nach richards weitem
pass herrlich freigespielt engelhardt
taucht gut ab es ist bemerkenswert wie
der aufstiegsanwärter der keiner sein
darf wegen paragraph 55 dfb spielordnung
die bayern nämlich dieses spiel für sich
gestalten können die beiden
auffälligsten am ball fried und schauen
wie in den beiden spielen zuvor sind die
bayern der schlussminuten nahe dran am
führungstreffer schaffen ihn nicht
sekunden vor dem schlusspfiff burmeister
mit gelb rot vom platz
trotz 80 minuten unterzahl ist die
hoeneß truppe das bessere team
die fernsehbilder sind eindeutig das ist
kein elfmeter war und seien wir mal ein
gefühl hatte ich während ein spiel schon
ja das ist eine harte entscheidung ist
und dann die gelb rote karte zu geben
aufgrund einer aussage die nicht in
ordnung ist meine spiel das aber
wirklich sehr sehr hartes dort dann im
doppel zu bestrafen und uns eigentlich
dann in unterzahl zu schicken
da muss man sich schon ganz sicher sein
auch beim elfmeter und da haben wir uns
ja einfach unfair behandelt gefühlt und
deswegen waren wir auch sicher hier und
da zu emotional auf der bank aufstiegs
mit hilfe für die anderen bayerischen
drittligisten haben die bayern auf alle
fälle geleistet

0 Kommentare

Kommentare